MyGeotab Logo auf dem Bildschirm eines weißen Laptops mit hellblauem Hintergrund

Updates in MyGeotab – Version 6.0

Veröffentlicht am 15. Dezember 2021 in Updates von Geotab |  Lesedauer: 6 Minuten


Willkommen bei unserer aktuellen Zusammenfassung der MyGeotab-Updates.

Geotab-Benutzer: Sie können einsehen, welche Version Sie verwenden,, indem Sie unter MyGeotab > Administration > Info die Build-Nummer (z. B. Release 6.0.xxx) überprüfen.

 

Partner: In diesem Beitrag werden wichtige Änderungen erläutert, die Ihre Kunden betreffen, und Empfehlungen gegeben.

 

Bei Fragen senden Sie uns bitte eine E-Mail an product@geotab.com.

 

Neuigkeiten zu Geotab abonnieren

Bleiben Sie stets auf dem Laufenden und abonnieren Sie den Geotab-Newsletter (auf Englisch). Mit einem Abonnement erhalten Sie diese Update-Beiträge per E-Mail. 

 

HINWEIS: Die hier gezeigten Bilder dienen nur der Veranschaulichung und können von der endgültigen Version der Software abweichen.

 

Namenskonvention für Versionen: Wir haben die Namenskonvention für Softwareversionen von „YY+Versionsnummer“ (z. B. 2104) zu X.X (z. B. 6.0.0) geändert. Anstelle von 5.7.2104 lautet die Notation dieser Version 6.0.0. Die folgende Version ist 7.0.0 usw. 

Abschaltung des 3G-Netzes 

Dringender Handlungsbedarf

 

Führende Mobilfunknetzbetreiber in den USA beabsichtigen, ihre 3G-Netze abzuschalten. Dieser Zeitraum wird allgemein als „3G-Sonnenuntergang“ bezeichnet und ist der Zeitraum, in dem Mobilfunkbetreiber ihre 3G-Dienste abschalten, um den Weg für neue Technologien freizumachen. In diesem Fall stehen Geräten, die nicht mit 4G (LTE) oder höher kompatibel sind, möglicherweise keine Mobilfunkdienste mehr zur Verfügung. Je nach Region oder Mobilfunkanbieter können einige 3G-Geräte auf 2G zurückgreifen. 

 

Um sicherzustellen, dass Sie und Ihre Kunden sich von dieser Abschaltung betroffener Geräte in Ihren Datenbanken bewusst sind, wird ab 2022 eine dringende Erinnerung direkt in Ihrer Datenbank angezeigt. Diese Meldungen werden ausschließlich Administratoren angezeigt.  

 

HINWEIS: Die Erinnerung zur 3G-Abschaltung wird in den Versionen 2103, 2104 und der aktuellen Version 6.0.0 angezeigt.  

Benutzer

Neue Möglichkeit zur Nutzung der Funktionsvorschau

 

Die Funktionsvorschau bietet einen frühen Einblick in kommende Versionen und die Möglichkeit, sich an der Gestaltung von Produkten zu beteiligen, die für Sie geeignet sind. Wählen Sie über einfache Schalter die Funktionen aus, die Sie in der Vorschau sehen möchten. Sie können eine Vorschau aller Funktionen oder nur der Funktionen anzeigen lassen, die für Ihren Fuhrpark relevant sind. Sie finden die Funktionsvorschau jetzt auf der Seite „Benutzer bearbeiten“ oder im Fenster „Optionen“ auf einer separaten Registerkarte.

Routenplaner

Neu gestaltete Seite „Route bearbeiten“ (Funktionsvorschau)

 

Wir arbeiten weiter daran, ein nützliches Design für Fuhrparks aller Größen und eine verbesserte Benutzerfreundlichkeit zu bieten. In dieser Version haben wir die Seite „Route bearbeiten“ und die neue Seite „Routenansicht“ mit interaktiven parallelen Ansichten der Karte und zugehörigen Aktivitäten aktualisiert. 

Zu den wichtigsten Aktualisierungen gehören:

 

 

Texteingabehilfe für Adressen und Wegpunkte (Funktionsvorschau)

 

Dank der Textvorschläge lässt das Suchfeld jetzt schnellere Suchen zu. Benutzer können Adressen oder Wegpunkte jetzt teilweise eingeben und dann basierend auf der aktuellen Entfernung auf der Karte aus drei Vorschlägen wählen. 

 

 

Routenname im Fahrzeugkommentar (Funktionsvorschau)

 

Der Name der Route, die einem Fahrzeug zugewiesen wurde, wird nun im Fahrzeugkommentar auf der Karte angezeigt.

Regeln

Neue Bedingungen für Beschleunigungsmesser-Regeln

 

Um Ereignisse auf der Basis von Beschleunigungsmessern wie scharfes Bremsen, schnelle Kurvenfahrten und starkes Beschleunigen besser zu melden, haben wir die Regeln um die Bedingungen Zündung EIN und Geschwindigkeit größer als Null erweitert. Benutzer mit aktivierten Regeln für scharfes Bremsen, schnelle Kurvenfahrten und starkes Beschleunigen werden nach dem Upgrade auf Version 6.0.0 Verbesserungen bemerken. Archivierte Daten werden jedoch nur geändert, wenn sie zur Neuberechnung der Ereignisse erneut verarbeitet werden. 

 

HINWEIS: Die neuen Bedingungen gelten nur für die Standardregeln für scharfes Bremsen, schnelle Kurvenfahrten und starkes Beschleunigen. Sie gelten nicht für benutzerdefinierte Regeln. Wir schlagen jedoch vor, dass Benutzer mit benutzerdefinierten Regeln „Zündung“ und „Geschwindigkeit“ zu ihren Bedingungen hinzufügen.

Mehr Flexibilität bei Ausnahmeereignissen (Funktionsvorschau)

 

Für zusätzlichen Kontext können Benutzer jetzt Kommentare, Links und Anhänge zur Seite Ausnahmeereignisse hinzufügen.

In Situationen, in denen es einen Ermessensspielraum gibt, können Fuhrparkleiter Ausnahmen verwerfen, die außerhalb der Kontrolle des Fahrers liegen, z. B. scharfes Bremsen, das durch defensive Fahrmanöver verursacht wurde (z. B. wenn ein Fahrzeug von einem anderen Fahrer auf der Straße geschnitten wurde).

 

HINWEIS: Um zu verhindern, dass sich verworfene Ereignisse auf Fahrersicherheitsberichte auswirken, wird in einer kommenden Version die Option zum Ausblenden in Berichten verfügbar sein. 

Mobile App

Neues Lesezeichenmenü

 

Am unteren Bildschirmrand wurde ein neues, praktisches Lesezeichenmenü hinzugefügt. Im Lesezeichenmenü werden vier Funktionen angezeigt, beginnend mit der Karte, der Fahrtenhistorie, den Assets und dem Dashboard. Sie können jedoch angepasst werden, indem Sie andere, unbedingt zu verwendende Funktionen wie Zonen & Nachrichten mit Lesezeichen versehen. Falls Sie sich nicht auf einige wenige Favoriten festlegen wollen, ist das Hauptmenü weiterhin über das Hamburger-Symbol verfügbar.

  

Neues Layout der mobilen Karte (Funktionsvorschau)

 

Wir haben die mobile Karte neu gestaltet, um unsere wichtigsten Funktionen in einem kompakten Navigationsbereich zu platzieren, der Inhalte nur dann anzeigt, wenn Benutzer darauf zugreifen. Mit dem Bereichstool können Benutzer ausgewählte Funktionen aus Assets oder Add-Ins öffnen und schließen, ohne dabei die Sichtbarkeit der Karte einzuschränken. Fahrten sind auch über den Bereich zugänglich und können mit dem Finger ausgewählt  werden, um Geschwindigkeit und andere Informationen auf dem Weg anzuzeigen. Wir haben auch Platz geschaffen, indem die Adressleiste jetzt zusammen mit dem Optionsmenü über der Karte eingeblendet und im Vollbildmodus geöffnet werden kann. 

 

FEEDBACK ERWÜNSCHT: Bitte teilen Sie uns Ihr Feedback unter product@geotab.com mit. Wir freuen uns über diese Verbesserungen und hoffen, dass es Ihnen genauso geht. 

 

                                                       Live-Karte                                       Fahrtenhistorie   

                                                                                              

Karte

Neues Kartenmenü

 

Für eine bessere Navigation zwischen den Seiten befinden sich Fahrtenhistorie und Streckenabschluss jetzt unter dem Hauptmenü Karte.  

Dashboard & Analysen

„Active Insights“ aus Funktionsvorschau genommen

 

In unserer Version 2103 haben wir Active Insights in der Funktionsvorschau eingeführt. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Active Insights aus der Funktionsvorschau genommen wurde und jetzt standardmäßig für alle Benutzer verfügbar ist. Vielen Dank an alle Benutzer, die uns wertvolles Feedback dazu gegeben haben. Wir möchten einfache und effiziente Lösungen entwickeln. Ihr Beitrag ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Prozesses. 

 

Für Fuhrparkmanager mit begrenzten Ressourcen bietet Active Insights mithilfe von Datenanalysen und KI-Modellen klare und überzeugende Unternehmenseinblicke. Active Insights kann Ihre Daten in messbare Kosteneinsparungen verwandeln und Empfehlungen zur Fuhrparkoptimierung geben. Besuchen Sie noch heute die Seite Active Insights und starten Sie Ihre Erfolgsgeschichte durch die Nutzung von Daten!

Berichte

Aktualisierter Protokollbericht zur Fehlerbeseitigung

 

Wir haben die Spalte „DebugLocation“ aus dem integrierten Protokollbericht zur Fehlerbeseitigung entfernt. In dieser Spalte wird die Adresse der einzelnen Datensätze angezeigt. Benutzer mit benutzerdefinierten Protokollberichten zur Fehlerbeseitigung sind von dieser Änderung nicht betroffen. 

Motor und Wartung

Neue Seite „Asset-Überwachung“ für Live-Daten des Asset-Trackers (Funktionsvorschau)

 

Zur Verbesserung des Asset-Trackings haben wir die Asset-Sensoren aus dem Bereich Erweiterte Optionen auf der Kartenseite auf eine eigene Seite unter Motor & Wartung verschoben. Live-Sensordaten werden jetzt in einer Tabellenansicht mit konfigurierbaren Spalten angezeigt, die die Karte zur Analyse im direkten Vergleich ausfüllen. Es stehen auch Optionen zur Anzeige der Seite Asset-Überwachung als Vollbildtabelle, als Vollbildkarte oder als geteilter Bildschirm mit beiden Ansichten zur Verfügung. Wir werden unsere Neugestaltung in den folgenden Phasen fortsetzen, wobei wir uns auf eine verbesserte Datenanzeige für jeden Sensor konzentrieren werden, der in MyGeotab abgebildet wird.

Neue Funktion: Wartungserinnerungen an die Gruppen verteilen

 

Für eine bessere Übersicht über Wartungserinnerungen können Mitglieder einer übergeordneten Gruppe ihre Erinnerungen jetzt für Mitglieder einer Untergruppe veröffentlichen. Mitglieder der Untergruppe können dann die Erinnerung bearbeiten, um Assets hinzuzufügen oder Regelbedingungen je nach Betriebsanforderungen zu ändern. Wenn die Untergruppe selbst Untergruppen enthält, können diese die veröffentlichte Erinnerung ebenfalls sehen, aber nicht ändern (einschließlich derjenigen, für die die Option Berichterstellung zusätzlich zulassen aktiviert ist. Nur die Untergruppe, an die die Erinnerung verteilt wurde, kann sie ändern. Handelt es sich bei der übergeordneten Gruppe um eine Firmengruppe, gilt das Gleiche. Alle Untergruppen unter der Firmengruppe können die Erinnerung sehen, aber nur die Untergruppe, an die die Erinnerung verteilt wurde, kann sie ändern. 

 

Die Funktion An die Gruppen verteilen ist äußerst flexibel und nützlich für Unternehmen, die Transparenz fördern und Daten mit allen Benutzern teilen möchten, ohne ihnen Änderungszugriff zu gewähren. 

✱ HINWEIS: Beim Ändern veröffentlichter Wartungserinnerungen müssen Assets nacheinander hinzugefügt werden. Da die Asset-Typen variieren können, können auch die Wartungspläne variieren und müssen möglicherweise von einem Außendienstmitarbeiter überprüft werden.

Weitere Verbesserungen

  • „Geotab“ wurde zu den Untermenüs unter Erste Schritte & Hilfe hinzugefügt, um die Kontaktquelle für Live-Chat, Support-Tickets und Schulungstickets besser zu identifizieren.
  • Der „Ausnahmebericht“ auf der Seite „Zugriffsberechtigungen“ wurde auf „Ausnahmen anzeigen“ aktualisiert und verhindert, dass Benutzer ohne diese Freigabe diese auf der Karte anzeigen können.
  • Die Reihenfolge auf der Seite Installationsprotokolle wurde aktualisiert, um Protokolle vom ältesten bis zum neuesten anzuzeigen, Änderungen in Fettdruck anzuzeigen und den „leeren“ Status zu verbessern (Funktionsvorschau).
  • Die Funktion Ausgewählte Geräte austauschen wurde aktualisiert. Jetzt kann ein Grund angegeben werden und es gibt ein Feld für die Lieferadresse.
  • Beim Importieren in eine Tabelle unter „Streckenabschluss der Public Works“ wurde „Segment“ in „Zone“ umbenannt. Außerdem wurde eine Anweisung hinzugefügt, die angibt, dass die standardmäßige Anzahl von Durchfahrten zwei beträgt.
  • Strecken unter „Streckenabschluss der Public Works“ können jetzt im Excel-Dateiformat importiert werden.

Neuheiten bei SDK und Add-Ins für MyGeotab/Geotab Drive

Allgemeine SDK-Updates

  • Die Namenskonvention für die Softwareversion wurde geändert und besteht jetzt aus drei Teilen (z. B. 6.0.0) statt vier Teilen (z. B. 2104). Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier (auf Englisch).
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die NuGet-Paketeigenschaft API.SessionId eine Ausnahme InvalidOperationException generierte, wenn vor der Zuweisung darauf zugegriffen wurde.
  • Das MyGeotab NuGet-Paket enthält keinen Verweis auf Newtonsoft.json mehr.
  • Die Begrenzung für die Mediendateigröße wurde auf 50 MB für Videos und 10 MB für Bilder erhöht.
  • Den Regelsätzen wurden CanadaNorthOf60CycleOneTeam und CanadaNorthOf60CycleTwoTeam hinzugefügt.
  • Das MyAdmin-SDK ist ab sofort unter https://geotab.github.io/sdk/ verfügbar. Alle Seiten werden gerade in das Markdown-Format konvertiert.
  • WLAN-Hotspot-Funktion mit Schnittstelle zum Konfigurieren von Hotspot-Einstellungen auf Telematikgeräten hinzugefügt.

Beitragende: Vik Sridhar, Product Engineering Manager, MyGeotab, Sarah Kerr, Senior EV Product Manager, Heather Holmes, Technical Writing Manager


Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, lassen Sie es uns wissen!


Haftungsausschluss

Geotabs Blogbeiträge sollen Informationen bereitstellen und Diskussionen über Themen anregen, die für die gesamte Telematik-Gemeinschaft von Interesse sind. Geotab bietet durch diese Blogbeiträge keine technische, professionelle oder rechtliche Beratung an. Obwohl alle Bemühungen unternommen wurden, um sicherzustellen, dass die Informationen in diesem Blogbeitrag zeitnah und genau sind, können Fehler und Auslassungen auftreten, und die hier präsentierten Informationen können Laufe der Zeit veraltet sein.

Abonnieren Sie den Geotab Blog

Erhalten Sie aktuelle Informationen und Tipps zum Thema Fuhrparkmanagement. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.