Flexible und kostengünstige Strategien für europäische Schwerlast-Fuhrparks

Veröffentlichungsdatum 17. September 2020

Daten sind die Lebensader für Fuhrparks und mittlerweile weit über die Zeiten von Emissionsprüfung, Wartung und Reparaturdiagnose sowie traditionellem Fuhrparkmanagement hinausgewachsen. Die Entwicklung der datengesteuerten Telematik hat zu einer neuen Welle von Fuhrparkmanagement-Tools geführt, um diese Anforderungen zu erfüllen. Dazu gehören Fahrverhalten, Produktivität, Fahrzeugsicherheit, Konformität und andere Faktoren, die für ein effektives Fuhrparkmanagement von entscheidender Bedeutung sind.

 

Geotab ist ein weltmarktführender Telematikanbieterund kann eine Vielzahl von Fallstudien vorweisen, die zeigen, wie Flotten Geotab erfolgreich eingesetzt haben, um die Herausforderungen des täglichen Fuhrparkmanagements zu bewältigen.

 

Fuhrparks arbeiten mit engen Margen und Rentabilität ist eine ständige Herausforderung. Kunden effektiv zu bedienen und gleichzeitig die Kosten niedrig zu halten, ist eine Notwendigkeit. Die Fahrzeugdatenanalyse ermöglicht eine vollständige Übersicht über den Fuhrparkbetrieb, hilft bei der Ermittlung von Engpässen und bietet die Möglichkeit im Voraus zu planen. Diese wertvollen Einblicke ermöglichen es Fuhrparks, fundierte Entscheidungen zum Vorteil des täglichen Betriebs zu treffen.

 

Für jedes Fuhrparkfahrzeug mit mehr als 3,5 Tonnen müssen Fahrer gemäß den von der Europäischen Kommission durchgesetzten Arbeitszeitbestimmungen Lenkzeiten, Pausen und Ruhezeiten aufzeichnen und melden. Dies bedeutet einen zusätzlichen Verwaltungsaufwand für Fuhrparks und ohne die richtigen Instrumente ist die Einhaltung der Vorschriften eine gewaltige Herausforderung.

 

Das Versäumnis, angemessene Aufzeichnungen zu führen, könnte zu Geldstrafen in Höhe von Tausenden von Euro führen. Der Umfang der Bestrafung richtet sich nach dem Schweregrad des Verstoßes und kann in einigen Fällen sogar zu Freiheitsstrafen führen.

 

Wussten Sie schon?

Fahrtenschreiber-Verstöße sind mit hohen Geldstrafen belegt. In Deutschland kann beispielsweise eine Strafe von bis zu 500 EUR verhängt werden, wenn die Fahrer Ruhezeiten in ihrem Fahrzeug verbringen, und maximal 1.500 EUR, wenn sie die Vorschriften für Ruhezeiten nicht einhalten.

EU-Vorschriften zu Fahrzeiten

Fahrzeitregelungen sollen Gefahren für den öffentlichen Verkehr minimieren und verhindern, indem sie die Lkw-Fahrer vor überlangen Arbeitszeiten schützen.

 

Diese Regeln legen Folgendes fest:

  • Die tägliche Fahrzeit darf 9 Stunden nicht überschreiten, mit Ausnahme von zwei Tagen pro Woche, in denen sie auf 10 Stunden verlängert werden kann.
  • Die Gesamtfahrzeit pro Woche darf 56 Stunden nicht überschreiten, und die Gesamtfahrzeit darf 90 Stunden in zwei Wochen nicht überschreiten.
  • Die tägliche Ruhepause muss mindestens 11 Stunden betragen, mit der Ausnahme, dass sie dreimal wöchentlich auf maximal 9 Stunden herabgesetzt werden kann. Die tägliche Ruhepause kann in 3 Stunden und danach 9 Stunden Ruhezeit aufgeteilt werden, sodass sich eine tägliche Gesamtruhepause von insgesamt 12 Stunden ergibt.
  • Die wöchentliche Ruhepause beträgt 45 Stunden durchgehend; diese können alle zwei Wochen auf 24 Stunden reduziert werden. Für verkürzte wöchentliche Ruhezeiten gelten Vergütungsregelungen. Die wöchentliche Ruhepause ist nach sechs Arbeitstagen zu nehmen, mit Ausnahme von Busfahrern bei gelegentlichen grenzüberschreitenden Passagiertransportdiensten, die ihre wöchentliche Ruhezeit nach 12 Tagen verschieben können, um Busreisen zu erleichtern.
  • Pausen von mindestens 45 Minuten (aufteilbar in 15 Minuten gefolgt von 30 Minuten) müssen spätestens nach 4,5 Stunden erfolgen.

Eine vollständige Zusammenfassung der Vorschriften finden Sie unter: https://ec.europa.eu/transport/modes/road/social_provisions/driving_time_de

 

Die neuen EU-Vorschriften für intelligente Fahrtenschreiber sind ab dem 15. Juni 2019 verpflichtend und verlangen, dass Fuhrparks die Aufzeichnung und Meldung von Fahrstunden, Pausen und Ruhezeiten digitalisieren und diese Informationen elektronisch an die Behörden senden. Dieser Schritt hilft bei der Bekämpfung von Betrug und sorgt für Effizienz. Es bringt auch eine Reihe neuer Funktionen wie die Kommunikation über kurze Entfernungen, einschließlich intelligenten Parkens oder Pay-as-you-go-Anwendungen, mit sich.

 

Die neue Welle der Digitalisierung zwingt Fuhrparks dazu, die Praktiken des Fuhrparkmanagements zu überdenken. Daher ist ein datengesteuerter Betrieb überlebenswichtig, und Telematik das ultimative Gateway für einen effizienten Fuhrpark.

Nur die Anpassungsfähigen überleben

Um zu überleben, müssen Sie sich anpassen können. Fuhrparks müssen in der Lage sein, sich schnell an die Marktbedingungen anzupassen, auf Kundenanforderungen zu reagieren und der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein.

 

Die ersten sechs Monate des Jahres 2020 waren eine der schwierigsten Zeiten für Fuhrparkbetreiber. Während einige Fuhrparks einen Anstieg der Nachfrage verzeichnen konnten, insbesondere Lieferdienste, haben die meisten Fuhrparks ihre Aktivitäten reduziert und blieben in einigen Fällen im Leerlauf. Diese Zeiten haben die Notwendigkeit erhöht, effizient zu sein und die Kosten wo immer möglich zu reduzieren.

 

Die Telematik ist der Eckpfeiler der Fuhrparkeffizienz: Durch die Einführung einer intelligenten Fuhrparkmanagement-Plattform und umfassender Konnektivität ermöglicht sie nicht nur die umfassende Datennutzung, sondern liefert auch wertvolle Einblicke in den Fuhrparkbetrieb. Aus diesem Grund kann Telematik Fuhrparks dort helfen, wo es darauf ankommt. Dies führt zu einer Verbesserung der Produktivität und Fahrzeugeffizienz, Senkung der Kraftstoffkosten und Verbesserung der Sicherheit. All das trägt zur Verbesserung der Unternehmensleistung und-rentabilität bei.

 

Wussten Sie schon?

Laut Global Fleet Survey 2020 werden 80 Prozent der Fuhrparks in den nächsten drei Jahren Telematik einsetzen.

Warum investieren Fuhrparks in Telematik?

  • Verbesserung der Rentabilität durch volle Fuhrparktransparenz
  • Senkung des Kraftstoffverbrauchs durch weniger Leerlauf und Best Practices beim Fahrverhalten
  • Steigerung der Produktivität durch Optimierung und kontinuierlichen Einsatz der Fahrzeuge
  • Einhaltung der lokalen Regeln und Vorschriften, Minimierung des Risikos von Verstößen
  • Anzeige von Motorschäden und proaktive Maßnahmen zur Reduzierung von Wartungskosten
  • Zeit- und Routenplan für höhere Effizienz
Diagramm: Gesamtbetriebskosten von Fuhrparks

 

Wie Telematik die Gesamtbetriebskosten von Fuhrparks senken kann. Quelle: Frost and Sullivan

 

Um die Gesamtbetriebskosten (TCO) eines Fuhrparks zu senken, müssen Sie ermitteln können, wo der Großteil der Kosten liegt, und Maßnahmen zur Einsparung identifizieren und umsetzen. Die Löhne der Fahrer machen mit rund 30 Prozent den größten Anteil der Betriebskosten aus. Durch den Einsatz von Telematik können die Überstunden der Fahrer um 15 Prozent reduziert werden. Auf ähnliche Weise machen die Kraftstoffkosten mehr als 20 Prozent aus, während das Fahrverhalten und das effektive Kraftstoffmanagement die Kraftstoffkosten um bis zu 25 Prozent senken können.

 

Darüber hinaus kann Telematik die Produktivität steigern sowie Fahrzeugauslastung und Leerlaufzeiten verbessern. Es liegt ganz bei Ihnen als Fuhrparkbetreiber, in welchem Maße Sie Telematik- und Fuhrparkmanagement-Kennzahlen aktiv nutzen.

Merkmale einer modernen und agilen Telematikplattform

Wie wir unsere Fuhrparks überwachen, wird sich in den kommenden Jahren weiter ändern. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, eine Plattform zu implementieren, die erweiterbar ist und sich an die sich ändernde Umgebung anpassen kann. Die offene Plattform von Geotab bietet einzigartige Möglichkeiten, Ihren Fuhrpark heute und in Zukunft erfolgreich zu betreiben.

 

Durch die Installation des GO-Geräts (Telematikhardware) können Sie Daten schnell und effizient zur Analyse und Informationsgenerierung in die MyGeotab-Plattform einspeisen. Dank IOX-Erweiterbarkeit bietet sie die Möglichkeit, Funktionen wie etwa Fahrerfeedback bereitzustellen. Dieser hochgradig anpassbare Ansatz ermöglicht es Ihnen als Fuhrparkbetreiber, mit minimalem Aufwand agil zu bleiben, und ist mit allen Fahrzeugtypen einschließlich Benzin-, Diesel- und Elektrofahrzeugen kompatibel.

User Interface der Geotab Truck Solution for Europe
  • Offene Plattform mit präziser Fuhrparkortung und vereinfachte Konformität
  • Individualisierte Dashboards und Berichte
  • Mit zunehmendem Bedarf des Unternehmens können neue Funktionen hinzugefügt werden
  • Hardware- und Softwareunabhängig, verwendbar mit jedem Gerät und Integration von Drittanbieter-Telematik möglich
  • Über 40 Integrationen verfügbar, z. B. Kameralösungen und Asset-Tracker

Auf ähnliche Weise ermöglicht Ihnen der Marketplace von Geotab als Fuhrparkbetreiber, die Tools, die für Ihr Unternehmen von Bedeutung sind, über ein umfangreiches Ökosystem von Produkten, ähnlich Ihrem Handy-App-Store, zu verbinden – von Kameralösungen bis hin zu Routenplanern, Asset-Trackern und vielem mehr. Die offene Plattform von Geotab integriert diese Produkte nahtlos in das Portal. Darüber hinaus ermöglicht die offene Plattform eine größere Anpassung durch offene API-Protokolle und das Geotab Software Development Kit (SDK), das für die Entwicklung von Anwendungen, das Erstellen und Integrieren von Add-ins und die Verwendung von MyGeotab mit Systemen und Hardware von Drittanbietern erforderlich ist.

 

Der Geotab Tachograph erleichtert die Einhaltung von Vorschriften durch die Bereitstellung von Fahreridentifikation, Echtzeit-Tacho-Status sowie Remote-Download und -Analyse. Mit dem automatischen Remote-Download werden alle Informationen in Echtzeit aktualisiert, wodurch die manuelle Verwaltung von Fahrer- und Fahrzeuginformationen entfällt. Sie können E-Mail-Benachrichtigungen einstellen, die auf ablaufende Unternehmens- und Fahrerkarten, den Ablauf der gesetzlichen Download-Perioden und mehr hinweisen.

 

Unsere Servicepläne helfen Ihnen dabei, die Konformität einzuhalten und die wachsenden Anforderungen des Fuhrparkbetriebs zu erfüllen, sodass Sie sich auf die Bereiche konzentrieren, die für Sie wichtig sind.

 

Strategien für einen anpassungsfähigen Fuhrpark

Während die Flottenbetreiber auf eine Erholung hinarbeiten und sich auf die Zukunft vorbereiten, herrscht überall Unsicherheit. Sicher ist jedoch, dass die Senkung der Kosten für Fuhrparks die Hauptpriorität ist und bleiben wird. Darüber hinaus wird eine agile, sichere und anpassungsfähige Telematiklösung angesichts des von der Branche erwarteten Wandels künftig unerlässlich sein. Nachfolgend finden Sie einige Strategien, mit denen Fuhrparks effizienter arbeiten und Betriebskosten senken können.

Fahrzeuge in Bewegung halten

Unabhängig davon, welche Fuhrparkmanagement-Plattform Sie einsetzen, ist es entscheidend, Ihre Fahrzeuge im Einsatz zu halten, um langfristig erfolgreich zu sein. Daher kann durch die Transparenz, wie Ihr Fuhrpark vorbeugende Maßnahmen durchführt, die Betriebszeit und Rentabilität der Fahrer erhöht werden. Diagnostizieren und überwachen Sie die Motorfehlercodes aus der Ferne, kategorisieren Sie Störungen und legen Sie die erforderlichen Maßnahmen zur Schadensbegrenzung fest. In ähnlicher Weise stellt die Sichtbarkeit von nicht-kritischen Daten wie Kühlmittel- und Ölstand sicher, dass der Zustand der Fahrzeuge Ihres Fuhrparks im Vordergrund steht.

Fahrverhalten mit intelligenten Scorecards verbessern

Fahrer stehen im Mittelpunkt des Betriebs jedes Fuhrparkgeschäfts. Geschwindigkeitsüberschreitungen, harsches Bremsen oder Beschleunigen, Zeit im Leerlauf und die Sicht auf das Gesamtverhalten des Fahrers im Fahrzeug sind von entscheidender Bedeutung. Die Telematik kann Einblicke in die Leistung Ihrer Fahrer auf der Straße gewinnen. Fördern Sie den freundschaftlichen Wettbewerb durch Scorecards, erhalten Sie Echtzeit-Einblicke in Fahrtrends im gesamten Fuhrpark, bieten Sie Fahrerschulungen in der Fahrerkabine an und identifizieren Sie Engpässe, bevor sie zu einem echten Problem werden.

Kraftstoffverbrauch überwachen, um die Kosten zu senken

Kraftstoff ist für den Fuhrparkbetrieb einer der größten Kostenfaktoren. Die Reduktion der Kraftstoffkosten ist nie einfach und hängt von einer Reihe von Faktoren ab, darunter Fahrverhalten und Kraftstoffpreise. Nach Angaben des Energy Saving Trust kann der Kraftstoffverbrauch um mehr als 25 Prozent reduziert werden, wenn kraftstoffsparende Techniken wie ruhigeres Fahren, Reduzierung der Leerlaufzeiten und Vermeidung starker Geschwindigkeitsüberschreitungen genutzt werden. Daher würde die Transparenz dieser Kennzahlen bei der Entwicklung von Strategien zur Verringerung der Kraftstoffeffizienz einen großen Schritt bedeuten.

 

Wir kennen die Herausforderungen, denen sich Fuhrparks jeder Größe gegenübersehen, und wissen, welche Technologie und Erkenntnisse erforderlich sind, um diese Herausforderungen zu meistern. Es gibt keine Einheitslösung, aber ein „offener“ und vollständig anpassbarer Telematikanbieter hilft bei der Identifizierung und Implementierung der Lösungen, die Sie für eine effektive Verwaltung Ihres Fuhrparks benötigen, ein großes Stück weiter. Sie kennen Ihr Unternehmen am besten und wissen, wo Sie noch optimieren können.

Fazit

Die COVID-19-Pandemie hat zu einem erheblichen Nachfragerückgang in einer Reihe von Branchen geführt. Viele Fuhrparks haben ihre wöchentlichen Einsatzpläne reduziert und in einigen Fällen Fahrzeuge von der Straße genommen.

 

Die Lkw-Branche ist da keine Ausnahme, doch Fuhrparks nutzen inzwischen Technologie und insbesondere Telematik, um nicht nur die Vorschriften einzuhalten, sondern auch detaillierte Einblicke in Produktivität, Sicherheit, Kraftstoffnutzung und vieles mehr zu erhalten – sodass sie sich auf Umsatz und Rentabilität konzentrieren können.

 

Es ist von großer Bedeutung, die Anforderungen Ihres Fuhrparks vollständig zu verstehen und eine Lösung zu finden, die diesen Anforderungen entspricht. Daten allein sind nicht die Antwort, sondern die Fähigkeit, die Erkenntnisse zu analysieren, die für einen effektiven Betrieb unerlässlich sind. Denken Sie daran: Es ist auch wichtig, dass die Lösung auf die wachsenden Anforderungen Ihres Fuhrparks zugeschnitten ist.

 

Telematik ist eine Strategie zum Überleben von Unternehmen, die Fuhrparks hilft, die Erholung voranzutreiben, Konnektivität und Produktivität zu beschleunigen und so das Potenzial für Kosten- und Effizienzeinsparungen freizusetzen.

 

Morgen ist alles anders, weshalb die Notwendigkeit einer flexiblen und agilen Lösung sehr wichtig ist. Telematik ist weit mehr als nur eine Fahrtenschreiber-Lösung – Sie müssen verstehen, wo Datenanalysen Mehrwert schaffen und Ihnen einen Wettbewerbsvorteil bescheren können.

 

Die Elektrifizierung von Abfallverkehr und stadtweiter Verteilung findet bereits statt, und mit technologischen Fortschritten bei Akkureichweite und Infrastrukturumgebung wird die Erweiterung auf regionalen Transport und Verteilung auf größeren Strecken schließlich Realität. Wenn also die Zeit stimmt, ist eine Telematikplattform unerlässlich, die kompetent ist und Elektrifizierung unterstützt.

 

Die betrieblichen Anforderungen für Unternehmen und Fuhrparks entwickeln sich laufend weiter. Die Erkenntnis, dass Daten und Telematik die Lebensader des Fuhrparksbetriebs sind, ist ein entscheidender Schritt – der Schritt hin zur Konnektivität wird in den kommenden Jahren nur zunehmen. Fallen Sie nicht zurück.

 

Jetzt White Paper herunterladen


Über Geotab

Geotab fördert die Sicherheit durch die Verbindung von Nutzfahrzeugen mit dem Internet und die Bereitstellung webbasierter Analysen, um Kunden die Fuhrparkverwaltung zu erleichtern. Die offene Plattform und der Marketplace von Geotab mit Hunderten von Drittanbieter-Lösungen ermöglichen Unternehmen aller Größenordnungen die Zusammenführung ihrer Fahrzeug- und sonstigen Daten zur Automatisierung der Betriebsabläufe. Das fahrzeuginterne Gerät dient als IoT-Hub und stellt über IOX-Add-Ons zusätzliche Funktionen bereit. Geotab verarbeitet Milliarden von Datenpunkten pro Tag und setzt Datenanalysen sowie maschinelles Lernen ein, sodass Kunden die Produktivität steigern, den Fuhrparkbetrieb durch die Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs optimieren, die Fahrersicherheit verbessern und stets die geltenden aufsichtsrechtlichen Bestimmungen einhalten können. Produkte von Geotab sind weltweit über autorisierte Geotab-Fachhändler erhältlich.

Um mehr zu diesem Thema zu erfahren besuchen www.geotab.com und folgen Sie uns unter @GEOTAB und auf LinkedIn.


© 2021 Geotab Inc.Alle Rechte vorbehalten.

Mit diesem Whitepaper sollen Informationen bereitgestellt und Diskussionen über für die Telematik-Community interessante Themen angeregt werden. Geotab bietet über dieses Whitepaper keine technische, fachliche oder rechtliche Beratung an. Trotz aller Bemühungen, um sicherzustellen, dass die Informationen in diesem Whitepaper zeitnah und präzise sind, können Fehler und Unterlassungen auftreten, und die hier dargelegten Informationen können im Laufe der Zeit nicht mehr aktuell sein.