MyGeotab Logo vor hellblauer Laptop Illustration

2102 MyGeotab Update

Veröffentlicht am 17. Juni 2021 in Telematik von Geotab


Informieren Sie sich über Neuerungen in der MyGeotab Version 2021.

Geotab-Benutzer: Ermitteln Sie die von Ihnen genutzte Version, indem Sie unter „MyGeotab“ > „Administration“ > „Info“ die Build-Nummer (z. B. Version 5.7.2102.xxx) überprüfen.

 

Fachhändler: Informieren Sie sich in diesem Beitrag über wichtige Änderungen, die Ihre Kunden betreffen. Nehmen Sie auch die Empfehlungen zur Kenntnis. Sollten Sie Verbesserungsvorschläge haben, hinterlassen Sie diese bitte am Ende des Dokuments in Form eines Kommentars.

 

Neuigkeiten zu Geotab abonnieren

Abonnieren Sie den Geotab-Newsletter (auf Englisch) und bleiben Sie über Neuerungen auf dem Laufenden. Mit einem Abonnement erhalten Sie diese Update-Beiträge per E-Mail.

 

HINWEIS: Die hier gezeigten Bilder dienen lediglich der Veranschaulichung und können von der endgültigen Version der Software abweichen.

MyGeotab mit neuem Design

MyGeotab mit neuem und verbessertem Design

Wenn die Funktionsvorschau nicht aktiviert war, sieht MyGeotab bei diesem Release möglicherweise etwas anders aus. Wie bereits für die Version 2101 angekündigt, haben unser Produkt- und unser Design-Team hart gearbeitet, um die Funktionalität zu steigern, das Ausprobieren zu erleichtern und die Bedienung durch ein neues und verbessertes Design zu vereinfachen. Mit klarem Text, stärkerem Kontrast und übersichtlich angeordneten Elementen machen wir es den Benutzern einfach. Die Navigation ist intuitiver und die Benutzeraktionen sind eindeutiger. Bei diesem Release wird das neue Design standardmäßig angewendet.

 

HINWEIS: Sie sollten Ihre Dokumentation und Ihre Screenshots oder Schulungsmaterialien so bald wie möglich aktualisieren, um die Vorteile des neuen Designs voll auszunutzen.

Sind Sie ein Add-In-Entwickler? Machen Sie sich mit den neuen Designvorgaben vertraut, um sicherzustellen, dass Ihre Symbole den Designänderungen in dieser Veröffentlichung entsprechen.

 

Tabelle mit Informationen über Fahrzeug- und Asset Daten

 

Live-Chat

MyGeotab unterstützt jetzt Live-Chat

Sie brauchen sofort Hilfe? Stellen Sie Fragen und erhalten Sie Antworten mit unserer neuen Live-Chat Funktion, die jetzt unter Erste Schritte & Hilfe > Support > Live-Chat mit Mitarbeiter verfügbar ist. Wir beginnen ein persönliches Gespräch mit Ihnen – so lernen wir unsere Nutzer besser kennen und Sie erfahren mehr über unsere Produkte. Teilen Sie uns einfach mit, wer Sie sind und wobei Sie Hilfe benötigen. Unsere Mitarbeiter stehen Ihnen zur Seite, damit Sie die gewünschten Informationen schnell erhalten.

 

HINWEIS: Um die Live-Chat-Funktion nutzen zu können, muss Ihr Benutzername eine E-Mail-Adresse sein.

 

 

Tabelle mit Fahrzeug und Asset Daten und Live Chat

 

 

Dashboard

Neue und verbesserte integrierte Berichte im Dashboard

Wir haben unser vorheriges Paket integrierter Berichte entfernt und durch neue, zeitgemäßere Berichte ersetzt, die für Ihr Unternehmen von Nutzen sind. Die folgenden Berichte sind unmittelbar nach der Registrierung einer neuen Datenbank standardmäßig aktiviert.

  • Motorleerlaufverstöße
  • Gerätestatus
  • Fuhrparkauslastung
  • Fuhrpark-Entfernungsbericht

 

17 brandneue Berichte wurden hinzugefügt

Wir haben jeder Kundendatenbank 17 brandneue integrierte Berichte hinzugefügt:

  • Aktive Motorfehler
  • Aggressives Fahren
  • Motorleerlaufverstöße
  • Mögliche Kollisionen
  • Durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch
  • Berichtsbogen zur Fahrersicherheit
  • Geschwindigkeitsverstöße
  • Anschnallverstöße
  • Max. Geschwindigkeit
  • Fuhrpark-Entfernungsbericht
  • Asset-Auslastung
  • Fuhrparkauslastung
  • ELD-Protokolle für nicht identifizierte Fahrer
  • ELD-Diagnosen und -Fehlfunktionen
  • Nicht verifizierte ELD-Protokolle
  • Aufschlüsselung der Dienstzeitverstöße
  • Nicht reparierte Defekte

 

HINWEIS: Mit Ausnahme der Berichte Motorleearlaufverstöße, Gerätestatus, Fuhrparkauslastung und Fuhrpark-Entfernung sind alle anderen Berichte standardmäßig nicht aktiviert. Benutzer können zum Abschnitt „Integrierte Berichte“ auf der Seite „Berichtseinstellungen“ navigieren, um diese und andere Berichte einzurichten. Zu den Optionen gehören auch Dashboard- und E-Mail-Berichte.

 

Aktualisierte Berichtsvorlagen

Wir haben unsere mehr als 65 integrierten Berichte aktualisiert, um unsere Systemfunktionen besser zu präsentieren und das Layout und die visuelle Attraktivität zu verbessern.

 

Berichtsvorlage

 

 

Dashboard-Assistent (Funktionsvorschau)

Egal ob Sie als Neukunde voll durchstarten oder als Bestandskunde Ihren Fuhrparkbetrieb verbessern wollen – unser neuer Dashboard-Assistent hilft Ihnen mit drei einfachen Schritten. Wählen Sie einfach Ihr Interessengebiet, Ihre Berichte und Ihre Zielgruppe aus. Wir erledigen den Rest. Die Regeln werden automatisch angewendet und lassen sich jederzeit unter Administration > Berichtseinstellungen... > Dashboard ändern.

 

HINWEIS: Nur Benutzer mit Zugriff “Gruppe Firma” und den entsprechenden Berechtigungen zum Einrichten von Berichten können den Dashboard-Assistenten nutzen.

 

 

Neuer Dashboard-Assistent

 

Berichterstattung

Schnellere und jederzeit abrufbare Berichte

Für große Fuhrparks und Zeitbereiche haben wir bei unseren Berichten „Risikomanagement“ und  „Ausnahmeübersicht“Funktionen zur Performance-Verbesserung hinzugefügt. Eine kürzere Ladezeit bedeutet schnelleren Zugriff auf Informationen. Haben Sie Feedback? Kontaktieren Sie uns unter mygproduct@geotab.com.

Karte

Die geclusterte Kartenansicht ist nicht mehr in der Funktionsvorschau

Die geclusterte Kartenansicht ist jetzt für Fuhrparks aller Größen verfügbar. In der Vorschau haben wir 500 oder mehr Assets als Grenze festgelegt. Aufgrund der hohen Nachfrage können jetzt Fuhrparks aller Größen mithilfe der geclusterten Kartenansicht zusätzliche Einblicke erhalten.

 

Geclusterte Kartenansicht

 

Erweiterte Live-Kartenansicht (Funktionsvorschau)

Fuhrparkbesitzer können jetzt Informationen zu Assets aufrufen und gleichzeitig ihre Position auf der Live-Karte verfolgen. Dies ist hilfreich für Fuhrparks, die den aktuellen Status ihrer Assets überwachen möchten, z. B. Temperatur, Ladedaten, Kraftstoffstand und mehr.

 

Erweiterte Live-Kartenansicht

 

Synthetisierte Fahrten

Um Fahrten auf der Karte besser darstellen zu können, haben wir unseren Routenplaner mit Tools zur Unterstützung aller Gerätearten verknüpft. Fuhrparks mit Telematikgeräten, die weniger häufig Aufzeichnungen machen, finden diese Funktion sicher hilfreich, da die Fahrtdaten nicht mehr die Orientierungspunkte auf der Karte beeinträchtigen.

 

Animierte Karte mit eingezeichneter LKW Strecke

 

Analytics Lab

Analytics Lab ist jetzt für alle Kunden verfügbar!

In unserer letzten Version haben wir das Marketplace Analytics Lab Add-in eingeführt, eine Zusammenstellung experimenteller Apps, die Informationen zur Performance bereitstellen und Fuhrparks dabei unterstützen, fundierte Geschäftsentscheidungen zu treffen. Bei diesem Release wird Analytics Lab standardmäßig installiert und steht allen MyGeotab-Benutzern zur Verfügung – mit Ausnahme von White-Label- und FedRAMP-Kunden. Mithilfe von Fuhrpark-Telematikdaten kombiniert das Analytics Lab benutzerfreundliche Apps mit Vorlagen und Modellen aus unserem eigenen API-Explorer, um Trends im Betrieb Ihres Fuhrparks zu analysieren, zu visualisieren und aufzudecken. Uns steht bereits eine Reihe von Experimenten zur Verfügung, die wir aber ständig verbessern oder durch neue ergänzen. Schauen Sie gerne nach, ob Sie eines davon interessiert!

 

HINWEIS: Um die Analytics Lab-Seite anzuzeigen, müssen Benutzer über die Benutzerberechtigung Analytics Lab anzeigen verfügen und Zugriff auf alle Geräte auf der Seite haben.

 

Desktopansicht Analytics Lab

 

Änderungen von Funktionsnamen

„Fahrzeuge“ wird in „Fahrzeuge & Assets“ umbenannt

So wie die Telematik ist auch MyGeotab nicht mehr nur für Fahrzeuge verfügbar. MyGeotab ist eine IoT-Plattform mit vollem Funktionsumfang, die sich mit jedem beliebigen Asset verbinden lässt, zum Beispiel auch mit Anhängern, Generatoren und anderen Industrieanlagen. Um deutlicher auf diese Datenakquisitionsmöglichkeiten hinzuweisen, haben wir im Hauptmenü Fahrzeuge in Fahrzeuge & Assets und in der gesamten Anwendung Fahrzeuge in Assets umbenannt.

 

HINWEIS: Für Konformitätsbezogene Funktionen wie Dienstzeiten und Inspektionsberichte wird weiterhin der Begriff Fahrzeug verwendet.

 

„DVIR“ wird in „Asset-Inspektion“ umbenannt

Wir wachsen! Zur Unterstützung unserer internationalen Kunden ändern wir den Namen DVIR in Asset-Inspektion. Dadurch können  die Funktionen besser auf den Verwendungszweck abgestimmt werden.

Assets

Nachrichten zum Geräteaustausch

Müssen Ihre Geräte ersetzt werden? Sind Sie bereit für den allmählichen Umstieg von 3G auf 4G?  Der Austausch Ihrer Geräte ist jetzt noch einfacher. Zwei neue Tools auf der Seite Assets zeigen Ihnen, wann Sie Ihre Geräte austauschen müssen und wie Sie Ersatz bei Ihrem Händler anfordern können.

Benutzer

Neue Währungsfunktion

Wir haben die Währungsunterstützung in unsere Wartungserinnerungen integriert. Jetzt können Benutzer auf der Seite Optionen  ihre regionale Währung für alle kostenbezogenen Elemente in der Anwendung auswählen. Für Fuhrparks, die häufig grenzüberschreitend unterwegs sind, unterstützt die Anwendung zudem die Umrechnung mehrerer Währungen.

 

Neue Profileinstellung

Unter „Motormessungen“ auf der Seite Optionen können Benutzer neuerdings die in Ihrer Region verwendeten Maßeinheiten auswählen. Stehen keine geeigneten Standardwerte zur Verfügung, können benutzerdefinierte Profile erstellt werden.

 

HINWEIS: Diese Funktion wird in einem zukünftigen Release in der gesamten Anwendung verfügbar sein, auch in den Berichten.

 

Desktopansicht Benutzerdefiniertes Profil hinzufügen

 

 

Wartungserinnerungen

Protokollierung von Wartungskosten

Benutzer können jetzt auf der Seite Wartungsereignis die Kosten der Asset-Wartung erfassen. Für eine detaillierte Analyse können die Kosten in Teile, Arbeit und Steuern unterteilt werden. Auch diese Funktion unterstützt die mehrfache Währungsumrechnungen und die Option zur Auswahl einer standardmäßigen regionalen Währung.

 

Desktopansicht Wartungseinstellungen bearbeiten

 

Desktopansicht Optionen

 

Tabelle mit Wartungsdatensätzen

 

Neue Spalten für Wartungskosten in Berichten und die Serienimport-Vorlage

Wir haben neue Spalten zu den Registerkarten „Daten“ und „Zusammenfassender Bericht“ hinzugefügt, um die Gesamtwartungskosten der Assets zu berechnen. Benutzer können auch Asset-Wartungskosten aus der Serienimport-Vorlage importieren.

 

Tabelle mit Kosten

 

Tabelle mit Wartungsdetails

 

Neue Datumsauswahl-Optionen für bevorstehende Wartungsarbeiten

Für den schnellen Zugriff auf bevorstehende Wartungsereignisse haben wir in der Datumsauswahl die Optionen Nächste Woche und Nächsten Monat hinzugefügt.

 

Desktopansicht Datumszeiträume

 

Excel®-Dateiunterstützung für den Serienimport von Wartungsdatensätzen

Benutzer können Wartungsdatensätze einfach als Excel-Tabelle im .CSV- und .XLSX-Format importieren.

 

Allgemeine Fehlerbehebung

Allgemeine Fehlerbehebungen für Verbesserungen der Benutzeroberfläche und des Benutzererlebnisses wurden durchgeführt.

Fehlerdaten

Neu gestaltete Seite „Fehlerdaten“

Die Seite Fehlerdaten wurde verbessert und bietet nun Folgendes:

  • Ein kompaktes Layout.
  • Die Möglichkeit, Spalten anzuzeigen/auszublenden.
  • Filteroptionen für Quelle (Fahrzeug oder Telematikgerät) und/oder Protokoll.
  • Die Gesamtzahl der jeweils protokollierten Fehler.
  • Ansichtsoptionen für Fehlercode, Beschreibung, Aktueller Status und mehr.

 

Tabelle mit Fehlerdaten

 

Neue Filter für Fehlerdatenberichte

Neue Filteroptionen wurden zu Fehlerdatenberichten hinzugefügt. Die Optionen sind auch für Dashboard- und E-Mail-Berichte verfügbar. Fehler können gefiltert werden nach:

  • Fehlerquelle (Fahrzeug/Telematikgerät)
  • Motor-Protokoll
  • Motordiagnosen

 

Desktopansicht Report Optionen

 

Public Works

Neue Streckenabschlussberichte von Public Works (Funktionsvorschau)

Damit bei einer angemessenen Instandhaltung der wertvollen Infrastruktur die Kosten unter Kontrolle gehalten werden und der Materialverbrauch nachverfolgt werden kann, sind jetzt für Benutzer von Geotab Public Works die Funktionen zum Streckenabschluss verfügbar. Behörden, die Assets wie Streugeräte, Schneepflüge, Straßenkehrmaschinen und Abfallentsorgungsmaschinen einsetzen, werden diese Funktion für die Einhaltung von Wartungs- und Servicestandards als nützlich empfinden.

 

Aktivieren Sie die Funktionsvorschau, und rufen Sie die Seite Systemeinstellungen auf, auf der Sie Ihre Strecken importieren können. Kehren Sie nach dem Import zur Karte zurück, und klicken Sie oben auf die Schaltfläche Streckenabschluss.

 

Desktopansicht Steckenabschluss

 

 

Außerdem haben wir zwei neue integrierte Berichte hinzugefügt: Standard- und erweiterte Berichte zum Streckenabschluss.

 

Möglichkeit, ein Shapefile für den Streckenabschluss hochzuladen (Funktionsvorschau)

Strecken können jetzt über Shapefile hochladen unter Systemeinstellungen > Streckenabschluss in MyGeotab hochgeladen werden.

 

Desktopansicht Systemeinstellungen

 

Neue streckenbasierte Option für den Materialverwaltungsbericht (Funktionsvorschau)

Materialverwaltungsberichte können jetzt für alle hochgeladenen Streckenabschlüsse generiert werden. Dieser neue Bericht enthält detaillierte und zusammenfassende Gesamtwerte für Winterbetriebsmaterialien (fest, vorgenässt, Enteisung) und Betriebsaktivitäten (Verteilungszeit, Schneepflugdistanz) pro Servicegruppe, Streckengruppe und Strecke.

 

Desktopansicht Datumszeitraum

 

Sprache

Neue Sprachen verfügbar.

Die Sprachunterstützung für Tschechisch und Schwedisch wurde hinzugefügt.

MyGeotab-Sicherheitskennungen

Die folgenden Sicherheitskennungen wurden in MyGeotab hinzugefügt.

  • Streckenabschlussberichte anzeigen: Ermöglicht einem Benutzer das Anzeigen von Streckenabschlussberichten für öffentliche Arbeiten.
  • Gerätefreigabe verwalten: Ermöglicht es einem Datenbankbenutzer, seine Telematikdienste auf eine andere Datenbank auszuweiten.
  • Gerätefreigabe anzeigen: Ermöglicht es einem Benutzer, Telematikdienste anzuzeigen, die von einer anderen Datenbank auf seine Datenbank ausgeweitet wurden.
  • Verknüpfung zwischen Benutzer und Gerät verwalten: Ermöglicht es einem Benutzer, eine Verknüpfung zwischen einem Benutzer und einem Gerät zu erstellen. (nur API).
  • Verknüpfung zwischen Benutzer und Gerät anzeigen: Ermöglicht es einem Benutzer, vorhandene Verknüpfungen zwischen Benutzern und Geräten anzuzeigen (nur API).
  • Analytics Lab-Experimente anzeigen: Ermöglicht es Benutzern, das Menü von Analytics Lab unter „Dashboard & Analysen“ anzuzeigen.

Allgemeine Weiterentwicklungen

  • Es wurden Fehlerbehebungen implementiert und neue Übersetzungen hinzugefügt.
  • Die Suche nach Bereichsaktivitäten wurde von 24 auf 72 Stunden verlängert.
  • Die Seite nach der Schaltfläche Loggen Sie sich ein, um zu beginnen, auf welche Benutzer per E-Mail klicken, nachdem sie auf der Seite „Asset hinzufügen“ eine Datenbank registriert haben, wurde aktualisiert.
  • Auf der Seite „Zonen“ wurde zur Serienbearbeitung eine Option Alle in dem Filter wählen hinzugefügt.
  • Es wurde ein Häkchen hinzugefügt, um den Status einer Nachricht anzuzeigen (gesendet, zugestellt, gelesen).
  • Der Funktion „Systemeinstellungen“ wurden eine Telefonnummer und eine Website hinzugefügt.
  • Die Möglichkeit, neue Installationsdatensätze abzulehnen, wurde hinzugefügt.

Neuheiten in MyGeotab SDK und Add-In

Data Intake Gateway (DIG)

DIG ist unsere neue Plattform zur Integration benutzerdefinierter Telematikdaten in MyGeotab. Um mehr zu erfahren, klicken Sie hier.

 

APIv1 JSON-Serialisierung

Um die Dauer von prozessintensiven Anforderungen mit großen JSON-Nutzlasten zu reduzieren, verwendet die JSON-RPC-API von MyGeotab jetzt System.Text.Json anstelle von Newtonsoft.JSON zur Serialisierung von JSON-Daten, die über die API gesendet werden. Diese Änderung beinhaltet die Abwärtskompatibilität mit Newtonsoft.JSON, mit folgender Ausnahme: Zahlen mit Dezimalstellen werden nicht mehr mit dem Dezimalzeichen gefolgt von einer Null serialisiert, wenn es sich um eine ganze Zahl handelt.

 

NuGet-Paket

Das NuGet-Paket verwendet jetzt .NET Standard 2.0, .NET Standard 2.1 und .NET 5.0. Um die Serialisierungs- und Deserialisierungsleistung zu verbessern, hat Geotab.Checkmate.Objectmodel Nuget-Paket Version 5.7.2102 die JSON-Serialisierungsbibliothek von Newtonsoft.JSON durch System.Text.Json ersetzt.

 

HINWEIS: Aufgrund der Leistungsverbesserungen mit System.Text.Json kann die Beschränkung OverLimitException überschritten werden, wenn die GetFeed-API in einer engen Schleife aufgerufen wird.

 

SDK-Site

SDK-Site für AODA-Konformität angepasst.

Generator-Add-in

Dem Generator-Add-in wurden die neuen Geotab Drive Add-in-Funktionen Start/Stopp, Anhängen und Benachrichtigungen hinzugefügt.

 

Allgemeine Neuerungen im SDK

DeviceSearch

Die Eigenschaft „Stichwörter“ wurde erweitert, um Eigenschaften wie EngineVehicleIdentificationNumber, VehicleIdentificationNumber und SerialNumber einzubeziehen.

 

DeviceShare, DeviceShareSearch, DeviceShareType

Beta-Unterstützung für die DeviceShare-Funktion wurde hinzugefügt. Dieses Objekt wird für die Fakturierung erweiterbarer Dienstleistungen verwendet.

 

DutyStatusLogType

Die Eigenschaften Work, Rest, and WorkExemption wurden hinzugefügt.

 

ExceptionRuleBaseType.cs

Der Streckenabschluss zeigt den Abschlussstatus benutzerdefinierter Strecken und Straßen an, damit Benutzer die Einhaltung von Service-Level-Vereinbarungen gewährleisten können. Eine Strecke wird anhand von benutzerdefinierten Regeln und Bedingungen abgeschlossen. Ausnahmen beim Streckenabschluss sind Dienste für eine Reihe zuvor festgelegter Strecken innerhalb einer Dienstleistungsgruppe.

Eine neue Kategorie „RouteCompletion“ wird verwendet, um eine Regel im Streckenabschlussbericht zu klassifizieren. Streckenabschlussregeln werden mit ungefilterten Anforderungen an die API Get<Rule> oder mit dem Kategoriefilter „UserExceptionRules“ zurückgegeben. Sie können auch mithilfe von „RouteCompletion“ durchsucht werden.

 

FaultData

FaultStates wurde hinzugefügt. Dadurch lassen sich Fehler präziser darstellen und potenziell können mehrere Fehlerzustände gleichzeitig dargestellt werden. In Zukunft wird FaultState veraltet sein, es ist jedoch weiterhin für die Abwärtskompatibilität verfügbar.

 

FaultState

PendingOff, ActiveOff, InactiveOff wurden entfernt, da sie in FaultStatus präziser dargestellt werden.

 

FaultStateProvider

Beschreibt den aktuellen FaultState, wenn ein einzelner Fehler vorliegt.

 

FaultStatus

Ergänzt die FaultStates-Eigenschaft von FaultData. Beschreibt den Status eines Fehlers.

 

GetFeed<TextMessage>

Um den GetFeed-Vertrag einzuhalten und Leistungsverluste zu vermeiden, wurde ein Fehler behoben, der sowohl fromDate als auch fromVersion betrifft, wenn beide in der API-Anforderung bereitgestellt werden. Wenn fromVersion angegeben wird, wird fromDate ignoriert.

 

HINWEIS: Diese Korrektur kann mehr Datensätze zurückgeben, wenn sowohl fromDate als auch fromVersion vor der Rückgabe der angegebenen dateTime angegeben werden.

Außerdem wurde ein Fehler behoben, bei dem toVersion als 0 zurückgegeben wird, wenn eine Suche keine Ergebnisse hat. Wenn jetzt keine Ergebnisse gezeigt werden, wird ToVersion als neueste Version im System angegeben.

 

HosRuleSet

StandardHoursSoloExemptionHours wurde hinzugefügt.

 

RoutePlanItem

PassCount wurde hinzugefügt, welche die erwartete Anzahl der Fahrten durch die Zone angibt.

 

RouteSearch

Die Suchoption „Gruppen“ wurde hinzugefügt, um Suchen nach Streckenabschlüssen Strecken (RouteType.Service) zuzulassen, die Mitglieder von GroupSearch(es) sind. Sie gibt nur Strecken von den Mitgliedern einer Dienstleistungsgruppenhierarchie an.

 

RouteType

Der Streckentyp „Service“ wurde hinzugefügt.

 

SecurityIdentifier

RouteCompletionReport wurde hinzugefügt.

 

UserSearch

Die Eigenschaft UserSearchType wurde hinzugefügt, um die Sucheinschränkung IsDriver für Fahrer und Benutzer aufzuheben. UserSearch ermöglicht die Suche nach Fahrern und Benutzern, Benutzern, die keine Fahrer sind, und nur Benutzern, die Fahrer sind. IsDriver wird verworfen, bleibt jedoch abwärtskompatibel.

 

UserSearchType

Es wurden Werte zu den Eigenschaften userSearch und UserSearchType hinzugefügt.

 

Beitragende: 

 

Vik Sridhar, Senior Product Manager, Heather Holmes, Senior Technical Writer, Julia Nowaczyk Merker, Technische Redakteurin, Inshaal Badar, Senior Content Specialist


Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, lassen Sie es uns wissen!


Haftungsausschluss

Geotabs Blogbeiträge sollen Informationen bereitstellen und Diskussionen über Themen anregen, die für die gesamte Telematik-Gemeinschaft von Interesse sind. Geotab bietet durch diese Blogbeiträge keine technische, professionelle oder rechtliche Beratung an. Obwohl alle Bemühungen unternommen wurden, um sicherzustellen, dass die Informationen in diesem Blogbeitrag zeitnah und genau sind, können Fehler und Auslassungen auftreten, und die hier präsentierten Informationen können Laufe der Zeit veraltet sein.