Geotab führt mit data.getotab.com ein Tool für intelligente Datenauswertung in Smart Cities ein

Geotab bietet Insights für datengesteuerte Entscheidungsfindung

München – 3. Juli 2018 –Geotab, weltweit führendes Unternehmen im Bereich IoT und vernetzte Fahrzeuge, stellt sein neues Tool data.geotab.com vor. Dieses stellt Datensätze zur Verfügung, um Unternehmen, Städte und Gemeinden bei der Entwicklung von Smart Cities zu unterstützen. Data.geotab.com gewährt öffentlichen Zugang zu verwertbaren Datensätzen, die Einblicke in intelligente Stadtplanung, verbesserte Produktivität für Unternehmen und verbesserte Verkehrssicherheit im städtischen Bereich bieten.

Die Datensätze basieren auf über zwei Milliarden Datenpunkten, die Geotab täglich anonymisiert aus über einer Million vernetzter Fahrzeuge aus der ganzen Welt erfasst. Bei der Erhebung der Daten hat die Privatsphäre der Nutzer höchste Priorität. Zudem sind die Datensätze in die Kategorien urbane Infrastruktur, Standortanalyse und Wetter eingeteilt – zur Wahrung der Privatsphäre werden diese aggregiert. Die auf data.geotab.com verfügbaren Datensätze können genutzt werden, um die Effizienz in der gesamten Stadt zu verbessern, wichtige Infrastrukturprobleme zu erkennen und die Bereitstellung automatisierter Lösungen für Probleme wie Staus, Parken und schlechte Straßenverhältnisse zu steuern.

Mit Telematik lassen sich mehr als nur GPS-Daten erfassen. Neben Position, Geschwindigkeit und Bewegungsrichtung eines Fahrzeugs werden beispielsweise auch Daten über die Benutzung des Sicherheitsgurts und eine detaillierte Motordiagnose aus dem Fahrzeugcomputer erfasst. Beispiele für solche Datensätze sind unter anderem:

  • Gefährliche Fahrbereiche: Dieser Datensatz identifiziert Gefahrenbereiche anhand von Notfallbremsungen oder Unfallereignissen. Dadurch können neben bekannten Unfallschwerpunkten auch Bereiche erkannt werden, die für Beinaheunfälle anfällig sind. Das bietet Städten und Gemeinden die Möglichkeit, präventiv Strategien zur Risikominderung zu entwickeln.

  • Straßenschäden: Die gesammelten Daten unterstützen bei der Identifizierung potenzieller Straßenschäden, indem  die Daten der letzten drei Monate aus den Z-Achsen der Fahrzeuge (Auf und Ab-Bewegungen) mit der Höhe einer achtstelligen Geohash (eine spezifische 40 m x 20 m große Stelle) kombiniert werden. Die Z-Achse ist zwar keine Funktion des Fahrverhaltens, liefert jedoch Daten zur Fahrzeuglage während der Fahrt. Abweichungen sind Anzeichen für Anomalien auf der Fahrbahn, wie Schlaglöcher, Bodenschwellen und allgemeine Probleme mit der Fahrbahnoberfläche.
  • Parkplatzsuche: Die Fahrzeugdaten identifizieren Bereiche innerhalb einer Stadt, in denen die Parkplatzsuche problematisch ist. Die Suche nach einem Parkplatz ist nicht nur frustrierend, sondern trägt auch zu Verkehrsstaus und zusätzlichem Schadstoffausstoß bei. Die Analyse dieser Daten könnte zur Erschließung von zusätzlichem Parkraum, zur Routenplanung oder zur Entwicklung von Parkleitsystemen und der Straßeninfrastruktur insgesamt beitragen.
  • „Anfang des Jahres konnten wir als erstes Telematikunternehmen für Flottenmanagement eine Million vernetzte Nutzfahrzeuge organisch auf einer offenen Plattform verzeichnen”, sagt Neil Cawse, CEO von Geotab. „Wir sind stolz darauf, dass wir jetzt die ersten sind, die Einblick in ein globales Sensornetzwerk bereitstellen können. Wir wollen damit Unternehmen unterstützen und zu einem umfangreichen Daten-Ökosystem beitragen, um nach und nach Innovationen und Modernisierungen zu ermöglichen.”

    Ein Beispiel, wie die Datensätze von Geotab die Organisation in einer Stadt neu gestalten können, zeigte kürzlich die Beteiligung von Geotab am Smart City Hackathon in Columbus, USA. Die Stadt hatte sich entschieden, die intelligenten Datensätze von Geotab in ihr Smart Columbus Operating System (SCOS) zu integrieren. Durch die Kombination der im SCOS zusammengestellten Daten zu Barrierefreiheit und Altersdemografie mit den Daten von Geotab zu Straßenschäden konnte Columbus Straßen in den einzelnen Stadtteilen identifizieren, die für ältere Mitbürger und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen problematisch sind.

    "Weltweit werden Städte und Gemeinden auf der ganzen Welt die intelligenten Daten von data.geotab.com nutzen können, um Muster im Verkehr und Transport besser zu verstehen. Dies wird dazu beitragen, Sicherheitsmaßnahmen in ihren Städten und Gemeinden zu priorisieren", sagt Mike Branch, Vice President of Data & Analytics, Geotab. "Jeder Datensatz, einschließlich des Wetters, der städtischen Infrastruktur oder der Standortanalyse, wird Fahrer- und Verkehrssicherheitsmaßnahmen voranbringen und letztlich den Weg für eine sicherere, nachhaltigere und fortschrittlichere intelligente Stadtentwicklung ebnen".

    Weitere Informationen zu den Intelligence-Data- und Smart-City-Datensätzen von Geotab finden sich unter https://data.geotab.com/.

    Teile diesen Artikel

    Facebook LinkedIn Twitter Google+ Email

    Über Geotab

    Geotab verbindet Fahrzeuge sicher mit dem Internet und bietet erweiterte webbasierte Analysen, um Flotten besser verwalten zu können. Die offene Plattform und der Marktplatz von Geotab bieten Hunderte von Lösungsoptionen von Drittanbietern und ermöglichen sowohl kleinen als auch großen Unternehmen die Automatisierung von Abläufen durch die Integration von Fahrzeugdaten mit anderen Datenbeständen eines Unternehmens. Als IoT-Hub ist die Geotab-Lösung universell mit anderen Technologien erweiterbar. Geotab unterstützt durch sein Telematikgerät und mittels seiner Plattform MyGeotab Flottenbetreiber weltweit Ihre Produktivität zu verbessern, Fuhrparkkosten durch u.a. clevere Wartungssteuerung und verringerten Spritverbrauch zu minimieren. Weiterhin lässt sich die Geotab Lösung ideal zur Erhöhung der Fahrersicherheit mittels Driver Coaching einsetzen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf Sicherheit und Datenschutz: Um die Daten seiner Kunden vor unbefugtem Zugriff zu schützen, optimiert Geotab seine Sicherheitsmechanismen und -prozesse kontinuierlich. Die Produkte des Unternehmens werden weltweit über autorisierte Geotab-Fachhändler vertrieben. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie bitte www.geotab.de und folgen Sie uns @GEOTAB, auf Xing und aufLinkedIn.

    Pressekontakt:

    Karina Goderski
    Hotwire für Geotab
    +49 69 25 66 93 67
    geotabde@hotwireglobal.com

    Recent Press