Geotab und Center Smart Services kooperieren für Pilotprojekt zur Verbesserung der Luftqualität

Veröffentlichungsdatum 17. Mai 2019


In Kooperation mit dem Center Smart Services der RWTH Aachen misst Geotab die Luftqualität in der Stadt Aachen.

Aachen, 17. Mai 2019 – Geotab, der weltweit führende Anbieter von Telematiklösungen, und das Center Smart Services, am Campus der renommierten Universität RWTH Aachen, arbeiten seit September 2018 an dem Pilotprojekt “AirQuality”, welches neue Möglichkeiten aufzeigen soll, Daten zur Bewertung der Luftqualität in Städten zu erzeugen. Das Geotab Team rund um Harald Horn hat hierfür mobile Sensoren entwickelt, welche mit Geotab’s Technologie kombiniert und in Fahrzeugen von städtischen Flotten angebracht werden. Somit können hyperlokale Daten zur Luftqualität innerhalb der Stadt Aachen erstellt, in Echtzeit abgerufen und visualisiert werden. Auf Basis dieser Informationen sollen wiederum digitale Geschäftsmodelle entwickelt werden, die sich mit der Luftqualität in Städten und den tatsächlichen Auswirkungen von potentiellen Fahrverboten befassen.

Derzeit verfügt die Stadt Aachen über zwei stationäre Messanlagen. Jene sind auf der Webseite des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW frei einsehbar. Allerdings liefern diese Stationen lediglich einen punktuellen und damit wenig aussagekräftigen Überblick über die Verteilung der Luftqualität, denn diese ist im Gegensatz zur Temperatur oder Luftfeuchtigkeit viel lokaler an den jeweiligen Ort gebunden. Zusätzlich wurden im vergangenen Jahr weitere Messstationen installiert. Deren Luftwerte können jedoch nur nachträglich in einem Labor ausgewertet werden, eine tagesgenaue Aussage kann damit nicht erzielt werden.

„Die Kooperation mit Geotab eröffnet uns erstmalig die Möglichkeit, mit Hilfe der erfassten Echtzeitdaten verlässliche Einblicke in die Luftqualität deutscher Städte zu geben“ sagt Benedikt Moser vom Center Smart Services. „Diese ermöglichen es uns, datenbasierte Geschäftsmodelle zu entwickeln - Smart Services mit deren Hilfe wir Städten und Kommunen die Chance geben, auf Grundlage der Echtzeitdaten, die Mobilitäts- und Umweltwende zu gestalten. Ein erster Schritt, die Luftwerte in deutschen Städten nachhaltig positiv zu verändern und so eine gesteigerte Lebensqualität zu ermöglichen“.

„Luftverschmutzung ist eines der größten Probleme in Städten auf der ganzen Welt. Wir sind daher immer offen dafür, mit unserer Technologie einen Beitrag zu besserer Luft zu leisten“, sagt Dirk Schlimm, Executive Vice President von Geotab. „Telematik-Daten liefern wertvolle Echtzeit-Einblicke und sind dadurch der Schlüssel für Initiativen zu saubererer Luft. Ein ähnliches Projekt, das wir in Houston durchgeführt haben, hat gezeigt, dass eine relativ kleine Flotte von Fahrzeugen (rund 20 bis 30) ausreicht um bis zu 70% eines Stadtgebietes erfolgreich abzudecken. Das bedeutet, dass hyperlokale Erkenntnisse einfach zu beschaffen sind. Dadurch lassen sich Maßnahmen für besseren Umweltschutz leichter entwickeln und deren Erfolg zuverlässiger messen.“

Über Center Smart Services

Das Center Smart Services wurde 2015 im Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus gegründet. Gemeinsam mit seinen Mitgliedern und Kunden entwickelt das Center Smart Services datenbasierte Dienstleistungen und erschließt so neue Geschäftsfelder im Zeitalter der digitalen Vernetzung.

Das Center Smart Services unterstützt führende Unternehmen in der produzierenden Industrie mit dem Wissen und den Ressourcen, um ein profitables Digitalgeschäft aufzubauen und erfolgreich zu betreiben. Dabei löst es zentrale Fragestellungen für die Entwicklung und das Management des Digitalgeschäfts. Hierzu zählen unter anderem die Entwicklung eines kundenzentrierten Nutzenversprechens, die Optimierung von Pricing-Modellen und Service Level Agreements sowie die Gestaltung einer übergreifenden digitalen Customer Journey.

Die Mitglieder und Kunden des Center Smart Services entwickeln dank des Entwicklungssatzes „Smart Service Engineering“ profitable Smart Services bis zu achtmal schneller.


media-contact

Medienkontakt

Kelly Hall

Geotab Inc.

Communications Manager

kellyhall@geotab.com

Über Geotab

Geotab fördert die Sicherheit durch die Verbindung von Nutzfahrzeugen mit dem Internet und die Bereitstellung webbasierter Analysen, um Kunden die Fuhrparkverwaltung zu erleichtern. Die offene Plattform und der Marketplace von Geotab mit Hunderten von Drittanbieter-Lösungen ermöglichen Unternehmen aller Größenordnungen die Zusammenführung ihrer Fahrzeug- und sonstigen Daten zur Automatisierung der Betriebsabläufe. Das fahrzeuginterne Gerät dient als IoT-Hub und stellt über IOX-Add-Ons zusätzliche Funktionen bereit. Geotab verarbeitet Milliarden von Datenpunkten pro Tag und setzt Datenanalysen sowie maschinelles Lernen ein, sodass Kunden die Produktivität steigern, den Fuhrparkbetrieb durch die Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs optimieren, die Fahrersicherheit verbessern und stets die geltenden aufsichtsrechtlichen Bestimmungen einhalten können. Produkte von Geotab sind weltweit über autorisierte Geotab-Fachhändler erhältlich. Um mehr zu diesem Thema zu erfahren besuchenwww.geotab.com und folgen Sie uns unter @GEOTAB und aufLinkedIn.