Futuristic picture of earth

Funktionieren Fahrer-Berichtsbögen?

Veröffentlicht am 14. Juli 2021 in Fuhrparkmanagement von Melanie Serr


Fahrer-Berichtsbögen bieten die Möglichkeit, die Sicherheit, Produktivität sowie Effizienz ihrer Fahrer zu steigern.

Die Fahrersicherheit ist für jede Flotte – ungeachtet ihrer Größe oder Art – ein entscheidender Faktor. Jahr für Jahr erscheint Sicherheit auf der Liste der wichtigsten Herausforderungen für die Flotte (auf Englisch). Wie können Flottenmanager dieses Problem angehen und die Sicherheit und Leistung der Fahrer verbessern? Fahrer-Berichtsbögen sind eine Lösung. In diesem Artikel werden wir Fahrer-Berichtsbögen und ihre Effektivität erläutern. 

Was sind Fahrer-Berichtsbögen?

Ein Fahrer-Berichtsbogen ist eine Art der Fahrerleistungsbewertung, die auf bestimmten Fahrmetriken basiert, beispielsweise Geschwindigkeitsüberschreitungen oder Leerlauf, welche über ein GPS-basiertes Telematiksystem gemessen werden. Flotten- und Sicherheitsmanager können Berichtsbögen verwenden, um riskantes Verhalten zu verfolgen und zu ermitteln, welche Fahrer zusätzliche Schulungen benötigen. Sie können die Berichtsbögen auch verwenden, um die besten Flottenfahrer zu identifizieren, um diese zu belohnen.

Die Berichtsbogen-Vorlage enthält zwei Komponenten: 

  1. Fahrer-/Fahrzeugbericht – Listet die verschiedenen Fahrer oder Fahrzeuge auf und zeigt ihre Punktzahl in jeder gemessenen Kategorie.
  2. Übersichtsdiagramm – Zeigt die Gesamtleistung (ob sie die Unternehmensziele erfüllt oder unter den Erwartungen liegt).
Chart with Safety Driver Scorecard Example

Wichtige Kennzahlen zur Bewertung der Fahrleistung

Abhängig von Ihrem speziellen Flottenziel, wie z. B. Sicherheit oder Flottenproduktivität, gibt es verschiedene Kennzahlen, die Sie messen und in Ihre Fahrer-Berichtsbogen aufnehmen können. Das folgende Diagramm zeigt einige Kennzahlen, die bei der Bewertung der Fahrerleistung hilfreich sein können.

Berichtsbogen-Kennzahlen nach Flottenzielen

Table with scorecard data

Es gibt mehrere Strategien, die Sie bei der Gestaltung Ihrer Berichtsbögen verfolgen können. 

Ideen für Fahrer-Berichtsbögen

  • Bewerten Sie jeden Fahrer relativ zum Gesamtdurchschnitt der Flotte
  • Vergleichen Sie Fahrer mit Flottenzielen
  • Besondere Gewichtung der Rentabilität. Ordnen Sie jedem Verhalten Kosten zu, z. B. dem Reifenverschleiß durch starkes Bremsen und schnelle Kurvenfahrten oder Geschwindigkeitsüberschreitungen bei mehr als 100 km/h
  • Fügen Sie jeder Regel eine Gewichtung hinzu, indem Sie z. B. Geschwindigkeitsüberschreitungen in der Gesamtbewertung stärker gewichten (30 % +)
  • Erstellen Sie Ihre eigene Kategorie
  • Punktzahl, maximal 100 (erfordert schnelle Berechnung)

Wie effektiv sind Fahrer-Berichtsbögen?

Der Hauptgrund für den Einsatz von Fahrer-Berichtsbögen ist die Verbesserung der Fahrersicherheit und die verringerte Häufigkeit von Kollisionen und Schadensfällen. Darüber hinaus steigern Berichtsbögen die Flottenproduktivität durch bessere Fahrzeugzustände sowie die verbesserte Einhaltung der Verkehrsregeln und weniger Verstöße. 

 

Fahrer-Berichtsbögen sind eine leicht verständliche Visualisierung der am stärksten risikobehafteten Fahrer eines Unternehmens und damit eine echte Chance, Verbesserungen zu erwirken.

 

Berichtsbögen haben beim Fahrerverhaltensmanagement mehrere Vorteile. Berichtsbögen sind flexibel und können auf die Bedürfnisse der jeweiligen Flotte zugeschnitten werden. Zudem handelt es sich um objektive Messungen, die eine faire Bewertung aller Fahrer ermöglichen. 

Fallstudien zu Sicherheits-Berichtsbögen

Safelite AutoGlass: Weniger besonders risikobehaftete Fahrer

Die Safelite AutoGlass-Flotte, die von der Fuhrparkbranche immer wieder für Innovation und Leistung ausgezeichnet wird, nutzt telematikbasierte Sicherheits-Berichtsbögen in Kombination mit Coaching, um Risiko und Verhalten von Fahrern zu verwalten und sie gegebenenfalls zu korrigieren. Safelite AutoGlass installierte Telematik in über 5000 Fahrzeugen und bewertete die Fahrer in Bezug auf Geschwindigkeitsüberschreitungen, Benutzung des Sicherheitsgurts und rücksichtsloses Fahren. Nach einem Jahr (auf Englisch) reduzierte Safelite Autoglass den Anteil der besonders risikobehafteten Fahrer von 33 % auf nur 3 % der Flotte. 

Black & Veatch: Erhöhte Sicherheit und weniger Kollisionen

Das Beratungs- und Ingenieurbüro Black & Veatch entwickelte einen individualisierten Berichtsbogen, um risikobehaftete Fahrer zu identifizieren. Die Bewertungen der Fahrsicherheit wurden jeden Monat an Vorgesetzte, das Management und auch an die Mitarbeiter berichtet. Durch Fahrer-Berichtsbögen und Anpassungen der Richtlinien verbesserte Black & Veatch den durchschnittlichen Flottensicherheitswert um 28 % und verringerte die Häufigkeit von Kollisionen von über 5 auf 3 Kollisionen pro gefahrener Million Meilen . Die Anzahl besonders risikobehafteter Fahrer wurde ebenfalls um 87 % reduziert. 

 

Erfahren Sie mehr über die Fahrersicherheits-Berichtsbögen (Driver Safety Scorecard) von Geotab auf dem Geotab Marketplace.


Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, lassen Sie es uns wissen!


Haftungsausschluss

Geotabs Blogbeiträge sollen Informationen bereitstellen und Diskussionen über Themen anregen, die für die gesamte Telematik-Gemeinschaft von Interesse sind. Geotab bietet durch diese Blogbeiträge keine technische, professionelle oder rechtliche Beratung an. Obwohl alle Bemühungen unternommen wurden, um sicherzustellen, dass die Informationen in diesem Blogbeitrag zeitnah und genau sind, können Fehler und Auslassungen auftreten, und die hier präsentierten Informationen können Laufe der Zeit veraltet sein.