Green background with plants

Insights für Unternehmen zu nachhaltigem Transport von der COP26

Veröffentlicht am 7. Dezember 2021 in Nachhaltigkeit von Inshaal Badar |  Lesedauer: 5 Minuten


Geotab war auf der COP26 als Teilnehmer im Sustainable Innovation Forum (SIF) vertreten und konzentrierte sich dabei auf Kooperationspartnerschaften für globale Klimamaßnahmen.

Geotab hatte die Gelegenheit, während der COP26 am Sustainable Innovation Forum (SIF)(auf Englisch) teilzunehmen. Das SIF bringt Staatsführer, Vertreter internationaler Organisationen, Unternehmensführer, Investoren und gemeinnützigen Organisationen zusammen. Ziel ist es, sie an den Gesprächen der Vereinten Nationen über den Klimawandel teilhaben zu lassen und die Zusammenarbeit für Netto-Null-Emissionen weltweit zu fördern. 

 

Ausbau und Stärkung von Nachhaltigkeitskonzepten sowie Innovation waren zentrale Themen auf der COP26 in Glasgow. Dabei stellte sich heraus, dass das Thema nachhaltiger Transport eine zentrale Rolle bei der Bewältigung des Klimawandels spielt. Da Nachhaltigkeit eine der Hauptsäulen der Innovationsstrategie von Geotab ist, war es für das Unternehmen unerlässlich, an der bedeutendsten Klimakonferenz unserer Zeit teilzunehmen.

Über den Klimagipfel COP26

Seit mehr als drei Jahrzehnten bringen die Vereinten Nationen (UN) Führungspersönlichkeiten aus der ganzen Welt zusammen, um mit ihnen wichtige Fragen wie die des Klimawandels zu besprechen. Die COP – „Conference of the Parties“ bzw. „Vertragsstaatenkonferenz“ – fand dieses Jahr zum 26. Mal statt.

 

Ziel der Konferenz ist es, über die derzeit größte Bedrohung für unseren Planeten zu sprechen: die Klimakrise. Geotab nahm gemeinsam mit Hunderten anderen Führungspersönlichkeiten und Unternehmen am SIF teil, um über die Klimakrise und Möglichkeiten der Zusammenarbeit für eine bessere Zukunft zu sprechen.

 

Die Konferenz ist deswegen so wichtig, weil ihr Ziel darin besteht, die gemeinsamen Anstrengungen für den Schutz der Umwelt und die Absicherung der Zukunft der Menschheit voranzubringen. Der neueste Bericht des UN-Weltklimarats IPCC (auf Englisch) befasst sich mit den Gefahren sowie den weitreichenden und sich zusehends verstärkenden Auswirkungen des Klimawandels. Darin wird auch die Wichtigkeit und Dringlichkeit einer drastischen Verringerung der Treibhausgasemissionen herausgestellt. 

 

Auf der Agenda der COP26 standen:

  • Einschränkungs- und Anpassungsstrategien zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen
  • Ausweitung von Forschung und Entwicklung zu erneuerbaren Energiequellen
  • Beteiligung indigener Vertreter bei der Entwicklung nachhaltiger Praktiken
  • Möglichkeiten zur Überprüfung des Fortschritts
  • Verbesserung der Transparenz

Eine Diskussion zwischen Führungspersönlichkeiten beim Sustainable Innovation Forum.

Telematik als Treiber für nachhaltigen Transport

Neil Cawse, CEO bei Geotab, und Edward Kulperger, Senior Vice President, EMEA, sprachen beim SIF über Erfahrungen und Erkenntnisse, die dazu beitragen, Nachhaltigkeitsbemühungen voranzubringen. 

 

Neil Cawse und Neil Emery, Director, On Road bei Amazon, diskutierten, welche Rolle die Transportbranche bei der Umsetzung der Nachhaltigkeitsziele spielt. „Geotab ist bestens aufgestellt, um zu verstehen, wie Fahrzeuge dazu genutzt werden können, die Elektrifizierung globaler Fuhrparks voranzubringen, wie sie die Nachhaltigkeit verbessern und wie sich Dienstleistungen für Fuhrparks messen und erbringen lassen“, so Cawse. 

 

Geotab ist sich seiner Verantwortung für die Umwelt bewusst und tatsächlich befinden wir uns bereits jetzt auf dem Weg zu einer nachhaltigeren Zukunft. Zu diesem Zweck hat Geotab gemeinsam mit über 200 Unternehmen den Climate Pledge unterzeichnet und sich so dazu verpflichtet, bis 2040 das Ziel von Netto-Null-Emissionen zu erreichen.

Neil Cawse, CEO bei Geotab, und Neil Emery, Director, On Road bei Amazon, sprechen in einer Podiumsdiskussion bei SIF über Nachhaltigkeit.

Emery erklärte, dass der Transport eine wichtige Komponente der Betriebsabläufe bei Amazon sei und dass Amazon es sich zum Ziel gesetzt habe, Lieferungen nachhaltiger zu gestalten. „Wir sind ständig bemüht, die Reichweite der Elektrofahrzeuge zu erhöhen. Daher nutzen wir Geotab unter anderem dazu, Daten und Erkenntnisse nicht nur über den internen Fuhrpark von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren, sondern auch über unseren Elektro-Fuhrpark zu gewinnen. Die Daten, die wir über Geotab erhalten, machen es möglich, dass es nur bei weniger als 0,01 % der tausenden von täglichen Fahrten von Elektrofahrzeugen zu Batterieentladungen kommt.“

Innovative digitale Technologien im Einsatz für den Klimaschutz

Kulperger unterstrich die Bedeutung, die Nachhaltigkeit mittlerweile für den Geschäftserfolg von Transportunternehmen hat. „Nachhaltiger Transport ist sehr gefragt. Unsere Städte entwickeln sich weiter und wir müssen sicherstellen, dass wir es schaffen, auf Elektrofahrzeuge umzusteigen und so unseren Nachhaltigkeitszielen gerecht zu werden“, so Kulperger. 

 

Auch spielen die Optimierung und Nutzung der Datenauswertung beim Transport von Waren und Menschen in der Stadt und auf dem Land eine wichtige Rolle bei den Bemühungen um mehr Nachhaltigkeit. Um diese Bemühungen einen großen Schritt voranzubringen, hat Geotab einen Aufruf an Fuhrparks gestartet, am AirQuality-Projekt mitzuwirken, bei dem es darum geht, die Luftqualität zu messen und zu verbessern.

Datengestützte nachhaltige Geschäftsentscheidungen und Messung der Auswirkungen 

Während des SIF sprach Neil Cawse mit Dr. Sally Eaves, Referentin, Politikberaterin und Führungskraft mit Fokus auf der Nutzung von Technologie für gute Zwecke, in ihrem Podcast „Tomorrow's Tech Today“. Im Podcast (auf Englisch) erfahren Sie mehr darüber, wie sich mithilfe von Daten Entscheidungen treffen lassen, wie wichtig Messungen sind und wie Geotab sich auf den Kampf gegen den Klimawandel konzentriert. 

 

Wir haben einige wichtige Erkenntnisse aus dem Gespräch für Sie zusammengefasst:

 

Daten können nachhaltige Entscheidungsfindung unterstützen: Nachhaltigkeit ist eines der Grundprinzipien von Geotab. Aber auch andere Grundprinzipien wie Produktivität tragen dazu bei, Nachhaltigkeitsbemühungen voranzubringen. Alles hängt zusammen und auch wenn einige sich dessen vielleicht noch nicht bewusst sind: Wenn man die Produktivität eines Fahrers steigert, so wird damit auch der gesamte Fuhrpark umweltfreundlicher. 

 

Mithilfe von Telematiklösungen und Funktionen wie Verhaltenscoaching, Routenplaner und Disposition können Fahrer effizienter fahren und so weniger Zeit auf der Straße verbringen. Die Verkürzung von Fahrstrecken dank höherer Produktivität und einer besseren Routenplanung ist auch für die Umwelt von Vorteil. 

 

Die Messung der Umweltauswirkungen ist von entscheidender Bedeutung: Die alltäglichen Betriebsabläufe oder Tätigkeiten zu Hause wirken sich jeden Tag auf die Umwelt aus. Es ist wichtig, diese Abläufe und Tätigkeiten genauer zu bestimmen und Maßnahmen zu ihrer Verbesserung zu ergreifen. „Fangen wir damit an, zu messen, was wir tun, wie wir unsere Fahrzeuge einsetzen, was sie tun, wie sie funktionieren, wo wir eigentlich Kohlenstoff verbrennen, und nutzen wir diese Daten dann, um fundierte Entscheidungen zu treffen“, sagte Cawse im Podcast. Er sprach darüber, wie wichtig es ist, dauerhafte Feedbackmechanismen einzurichten und einen konkreten Plan und eine Vision zum Kampf gegen den Klimawandel zu entwickeln. 

 

Darüber hinaus diskutierten Eaves und Cawse, dass durch den Einsatz von Telematik in allen Branchen ein datengesteuerter Ansatz für die Geschäftstätigkeit eingeführt werden kann.  Die Analyse der Rolle, die jedes einzelne Fahrzeug in einer Flotte spielt, kann Unternehmen bei der Entscheidung helfen, ob sie auf E-Fahrzeuge umgestellt werden müssen oder wie sie besser verwaltet werden können. 

 

Nachhaltigkeit sollte für jedes Unternehmen eine Priorität sein: Die Zeit für Veränderungen ist jetzt. Es ist wichtig, dass Unternehmen Verantwortung übernehmen und die Nachhaltigkeitsziele ernster nehmen. Geotab investiert in die Forschung und bemüht sich, ein Verständnis für und Einblick in die Auswirkungen des Unternehmens auf die Umwelt zu erhalten. Im Nachhaltigkeitsbericht von Geotab werden unsere Nachhaltigkeitsprioritäten und Ziele für die Zukunft vorgestellt. Cawse sprach darüber, dass der Nachhaltigkeitsbericht nicht verfasst wurde, um uns selbst für unsere Bemühungen zu loben, sondern um darzulegen, wo es noch Verbesserungspotenzial gibt und welche weiteren Schritte zu unternehmen sind. 

Twitter-Post von Dr. Sally Eaves über das Engagement von Geotab im Kampf gegen den Klimawandel.

 

Hören Sie sich den vollständigen Podcast an (auf Englisch).

Geotabs Einsatz für Nachhaltigkeit 

Kooperation war schon immer eines der Hauptziele der Konferenzen der Vereinten Nationen. Die UN steht für Kooperation und ist der Ansicht, dass auf den Konferenzen umso mehr erreicht werden kann, je mehr Führungspersönlichkeiten aus aller Welt an den Diskussionen über den Klimawandel teilnehmen und sich einbringen. 

 

Geotab teilt diese Einstellung. Wir wollen nicht nur unsere eigenen persönlichen Ziele erreichen, sondern mit unseren Partnern, Kunden und Lieferanten zusammenarbeiten mit dem Ziel, Ressourcen zu schonen, die Energieeffizienz zu verbessern und die Klimaschutzziele zu erreichen. 

 

Best Practices zur Verbesserung der Nachhaltigkeit von Fuhrparks, darunter Recycling, Reduzierung von Emissionen und Carsharing.

 

Technologie und Daten sind entscheidend, wenn man die Leistung messen und etwas bewegen möchte. Und genau das will Geotab – etwas bewegen. Geotab ist sich der Dringlichkeit von Maßnahmen zum Klimaschutz bewusst und hat es sich deswegen zum Ziel gesetzt, seine Emissionen bis 2030 um 50 % zu senken und bis 2040 vollständig CO2-neutral zu werden. 

 

Wenn Sie mehr über den Einsatz von Geotab für eine kohlenstofffreie und wirtschaftlich dynamische Zukunft erfahren möchten, lesen Sie unseren Nachhaltigkeitsbericht.


Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, lassen Sie es uns wissen!


Haftungsausschluss

Geotabs Blogbeiträge sollen Informationen bereitstellen und Diskussionen über Themen anregen, die für die gesamte Telematik-Gemeinschaft von Interesse sind. Geotab bietet durch diese Blogbeiträge keine technische, professionelle oder rechtliche Beratung an. Obwohl alle Bemühungen unternommen wurden, um sicherzustellen, dass die Informationen in diesem Blogbeitrag zeitnah und genau sind, können Fehler und Auslassungen auftreten, und die hier präsentierten Informationen können Laufe der Zeit veraltet sein.

Abonnieren Sie den Geotab Blog

Erhalten Sie aktuelle Informationen und Tipps zum Thema Fuhrparkmanagement. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.