Autos auf Brücke im Grünen

Mit einem nachhaltigen Fuhrparkmanagement Emissionen reduzieren

Veröffentlicht am 17. Oktober 2023 in Nachhaltigkeit von Cameron Feil |  Lesedauer: 3 Minuten


Erfahren Sie, wie Ihnen ein nachhaltiges Fuhrparkmanagement dabei hilft, Ihre Treibhausgasemissionen zu senken, Betriebskosten zu reduzieren und Fortschritte im Bereich Konformität zu erzielen.

Im März 2023 nahm der Exekutivsekretär des UN-Rahmenübereinkommens über Klimaveränderungen (auf Englisch) Stellung zur aktuellen globalen Situation: „Uns läuft die Zeit davon, doch noch bleiben uns einige Optionen, den Klimawandel anzugehen.“ Als Fuhrparkmanager sind Sie in der einzigartigen Situation, einen direkten Beitrag leisten zu können. Der Transportsektor ist maßgeblich am Ausstoß von Treibhausgasemissionen beteiligt. Die Emissionen des eigenen Fuhrparks zu senken, ist daher unumgänglich.

Ein nachhaltiges Fuhrparkmanagement kann Ihnen dabei helfen, diese Emissionen und gleichzeitig auch Ihre Betriebskosten zu senken. Doch wo fängt man an und welche Phasen umfasst die Implementierung von nachhaltigen Fuhrparkmanagementstrategien?

Warum ist ein nachhaltiger Fuhrpark wichtig?

Ganz egal wie groß Ihre Flotte ist, der Einsatz von Nachhaltigkeitsinitiativen ist einer der besten Wege, Ihre Umweltbilanz zu verbessern.

Hier sind einige zusätzliche Zahlen, die Sie berücksichtigen sollten: 

  • Im Jahr 2021 kamen 28 % der Treibhausgasemissionen in den USA (auf Englisch) aus dem Verkehr, so die US-Umweltschutzbehörde EPA. 
  • Der Straßenverkehr macht 81 % dieser Emissionen aus.
  • Eine Gallone Benzin erzeugt etwa 20 Pfund CO2 (auf Englisch). Das bedeutet, dass ein durchschnittliches Fahrzeug etwa 6 bis 9 Tonnen CO2 pro Jahr ausstößt.
transportation sector ghg emissions

 

 

Die Zahlen sprechen für sich und zeigen auf, wie wichtig es ist, nachhaltige Lösungen zu finden. Abgesehen von dieser Statistik gibt es weitere zahlreiche Gründe dafür, Nachhaltigkeitsstrategien umzusetzen, zum Beispiel:

  • Betriebskosten durch die Senkung des Kraftstoffverbrauchs reduzieren
  • Fuhrparkmodernisierung dank Elektrifizierung und die richtige Dimensionierung
  • Zuverlässige Einhaltung der geltenden Emissionsvorschriften

Viele Unternehmen sind aufgrund der ungewissen wirtschaftlichen Lage zögerlich. Doch ist es für Betriebe wichtiger denn je, die Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt zu stellen. 

Welche Stufen umfasst die Implementierung von nachhaltigen Fuhrparkmanagementstrategien?

Eine nachhaltige Fuhrparkmanagementstrategie zielt darauf ab, durch die Steigerung der Betriebseffizienz einen positiven Umweltbeitrag zu leisten. Dabei geht es in erster Linie darum, den Kraftstoffverbrauch zu senken, Emissionsziele einzuhalten und die Betriebskosten zu minimieren. Dieser Prozess lässt sich in vier Stufen einteilen: Bewertung, Umsetzung, Förderung und Zielsetzung.

Bewertung

Bevor Sie handfeste Maßnahmen ergreifen können, müssen Sie zunächst eine Bestandsaufnahme machen. Dafür sind Ausgangsdaten für wichtige Kennzahlen wie CO₂-Emissionen, Leerlaufzeiten, Fahrzeugauslastung und Kraftstoffverbrauch notwendig. Diese Informationen können Sie nutzen, um zu ermitteln, in welchen Bereichen es Spielraum für Verbesserungen gibt und um darüber hinaus Fortschritte sichtbar zu machen. Wenn Sie einen Maßstab für sich selbst festgelegt haben, können Sie damit beginnen, nachhaltige Fuhrparklösungen zu bewerten.

Umsetzung

In der nächsten Phase setzen Sie die ausgewählten Strategien zur Senkung der CO₂-Emissionen um, indem Sie sich auf die Maßnahmen konzentrieren, die sofort einen spürbaren Unterschied machen. Die Reduzierung der Leerlaufzeiten ist ein wirkungsvoller erster Schritt auf dem Weg zu einem nachhaltigen Fuhrparkbetrieb, da ein direkter Zusammenhang mit dem Kraftstoffverbrauch und Ausstoß von CO₂-Emissionen besteht. Wenn Sie die Leerlaufzeiten im Blick haben, können Sie ermitteln, wie viel Kraftstoff verschwendet wird und welche Kosten damit verbunden sind. Ziehen Sie die notwendigen Konsequenzen aus den gesammelten Daten und erstellen Sie Richtlinien für Ihren Fuhrpark, wie z. B. ein vom Telematikgerät abgegebenes Audiosignal, das Ihre Fahrer auf den übermäßigen Motorleerlauf hinweist.

Darüber hinaus können Sie mithilfe der Routenoptimierung unnötige Fahrten streichen und die Fahrzeugauslastung maximieren. Durch die Überprüfung Ihrer Fahrtdaten können Sie Fahrten zusammenlegen oder unnötige Stopps vermeiden, was zu geringeren Emissionen und weniger Kraftstoffverschwendung führt.  

Außerdem können Sie sich mit der Fuhrparkelektrifizierung vertraut machen. Elektrofahrzeuge sind ein wichtiger Bestandteil jeder Nachhaltigkeitsstrategie, da sie keine Treibhausgasemissionen ausstoßen und geringere Gesamtbetriebskosten aufweisen als herkömmliche Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Eine vollständige Umstellung auf Elektrofahrzeuge braucht Zeit, doch können Sie zu diesem Zeitpunkt mit Pilotprogrammen die ersten Schritte wagen. Die Eignungsbeurteilung für Elektrofahrzeuge (EVSA) unterstützt Sie dabei, zu ermitteln, welche Fahrzeuge in Ihrem Fuhrpark durch elektrische Alternativen ersetzt werden können und gibt entsprechende Empfehlungen. 

Förderung

Bisher haben wir uns auf Ziele konzentriert, die relativ einfach zu erreichen sind. Es wird in der nächsten Phase daher Zeit, sich etwas mehr anzustrengen. Das bedeutet, dass Sie die Nachhaltigkeitsstrategien, die sich bisher bewährt haben, weiter ausbauen sollten. Sobald Sie einige Elektrofahrzeuge in Ihren Fuhrpark integriert haben, geht es darum, die Nutzung dieser Fahrzeuge zu optimieren. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Ihnen das gelingen kann. Sie können die Ladevorgänge aufzeichnen und benutzerdefinierte Warnhinweise erstellen, um Benachrichtigungen zu erhalten, falls Fahrzeuge nicht zum richtigen Zeitpunkt aufgeladen werden. So stellen Sie beispielsweise sicher, dass Plug-in-Hybride in erster Linie mit Strom betrieben werden. 

Zielsetzung

Um den Transportsektor nachhaltig und zukunftssicher zu gestalten, braucht es Führungsstärke, Innovation und ein kollektives Engagement. Als Entscheidungsträger sind Sie nicht nur dafür verantwortlich, nachhaltige Strategien in Ihrem Fuhrpark umzusetzen, sondern auch den Wandel in Ihrer Branche aktiv voranzutreiben. Informieren Sie sich über die neuesten Trends, setzen Sie sich für politische Veränderungen ein, fördern Sie eine Kultur der Nachhaltigkeit und erforschen Sie neue Technologien. Wenn Sie aktiv Maßnahmen ergreifen, können Sie die Emissionen Ihres Fuhrparks reduzieren und gleichzeitig andere Betriebe in der Branche inspirieren. So wird der Transportsektor nach und nach umweltfreundlicher.

Die Zukunft nachhaltiger Fuhrparks

Die Umsetzung von Nachhaltigkeitsstrategien ist für den zukünftigen Erfolg von Fuhrparks im Allgemeinen entscheidend. Regierungen ergreifen im Zuge des Klimawandels immer weitere Maßnahmen. Dementsprechend kommen immer mehr Vorschriften und Regeln auf Unternehmen zu. Um diese einzuhalten und Bußgelder zu vermeiden, gilt es, sich so bald wie möglich mit nachhaltigen Fuhrparklösungen auseinanderzusetzen. Seien Sie einen Schritt voraus und vermeiden Sie potenzielle Kosten und Betriebsstörungen, die durch künftige Vorschriften entstehen könnten. 

Nachhaltigkeit hat auch einen Einfluss auf die Finanzen. Durch die Verwendung nachhaltiger Lösungen können Sie die Effizienz steigern und Ihre Betriebskosten senken. In der Tat haben viele Unternehmen festgestellt, dass ein nachhaltiger Betrieb einen Wettbewerbsvorteil bedeutet und umweltbewusste Kunden und Investoren anzieht.

Um die Nachhaltigkeit Ihres Fuhrparks zu fördern, müssen Sie gezielte Anstrengungen unternehmen, um diese Nachhaltigkeitsstrategien umzusetzen und kontinuierlich an neue Entwicklungen anzupassen.


Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, lassen Sie es uns wissen!


Haftungsausschluss

Geotabs Blogbeiträge sollen Informationen bereitstellen und Diskussionen über Themen anregen, die für die gesamte Telematik-Gemeinschaft von Interesse sind. Geotab bietet durch diese Blogbeiträge keine technische, professionelle oder rechtliche Beratung an. Obwohl alle Bemühungen unternommen wurden, um sicherzustellen, dass die Informationen in diesem Blogbeitrag zeitnah und genau sind, können Fehler und Auslassungen auftreten, und die hier präsentierten Informationen können Laufe der Zeit veraltet sein.

Abonnieren Sie den Geotab Blog

Erhalten Sie aktuelle Informationen und Tipps zum Thema Fuhrparkmanagement. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Andere Beiträge, die Ihnen gefallen könnten

Fahrzeug auf Straße im Schnee

Elektrisch fahren bei Kälte: Vermeiden Sie diese 6 Fehler für mehr Reichweite im Winter

Fahrer und Verwalter elektrischer Fahrzeuge fürchten bei kälteren Temperaturen verminderte Kilometerleistungen. Wenn einige Fehler vermieden werden, lassen sich die Auswirkungen des Winterwetters allerdings abmildern.

23. Januar 2024

ladendes E-Fahrzeug

Entwicklung eines Business Case für die Umsetzung elektrischer Fuhrparkstrategien

Ein Leitfaden zur Strategieentwicklung für die Reduzierung von Betriebskosten und Emissionen.

7. September 2023

Grafik mit rotem Auto zwischen Auflade- und Tankmöglichkeit

Entwicklung einer Strategie zur Einführung von E-Fahrzeugen in Ihrem Fuhrpark

Die Elektrifizierung Ihres Fuhrparks ist keine leichte Aufgabe, aber mit der richtigen Strategie gelingt es Ihnen.

6. September 2023

Autos auf Autobahn

Eine erfolgreiche Elektrifizierungsstrategie beginnt mit der Fuhrparkoptimierung

Erfahren Sie mehr über die wichtigsten Elemente einer erfolgreichen Elektrifizierungsstrategie und wie Sie diese umsetzen können.

4. September 2023