Skip to main content

Bild einer leicht lächelnden Frau mit Brille und kurzen hellbraunen Haaren

Female Leadership: Rebecca Wellum über Einfühlungsvermögen und Mut in der Führungsposition

Zuletzt geupdated am 20. Oktober 2022 in Arbeiten bei Geotab von Women@Geotab ERG Group |  Lesedauer: 5 Minuten


Die VP des Bereichs Compliance bei Geotab spricht über die Rolle von Frauen in MINT-Berufen und darüber, wie sich Mutterschaft und Führungsposition miteinander in Einklang bringen lassen.

Wir haben das Privileg, eine Reihe starker Frauen zu beschäftigen, die ganz spezielle Erfahrungswerte, Fachkenntnisse, Ideen und Sichtweisen in ihre Arbeit bei Geotab einbringen. Die Blogeinträge aus der Reihe Women@Geotab sollen Ihnen diese bemerkenswerten Frauen in MINT-Berufen vorstellen, den Zusammenhalt innerhalb und außerhalb des Unternehmens festigen und mehr Frauen dazu ermutigen, die Zukunft der Telematik zu gestalten, indem sie sich dem Team von Geotab anschließen. In jedem Beitrag stellen wir Ihnen eine neue Führungspersönlichkeit vor. Darunter sind kritische Köpfe, Impulsgeber und Wegbereiter, die sich für eine Tätigkeit bei Geotab entschieden haben, weil sie uns dabei helfen wollen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

 

Den Anfang macht Rebecca Wellum. Rebecca fing 2019 als VP des Bereichs Compliance bei Geotab an. Zuvor hatte sie den Compliance-Bereich großer Technologie- und Softwareunternehmen betreut und unter anderem für Dell und ADP gearbeitet.  

Sie sah das Potenzial, dass das Thema Compliance für Geotab in einer schnelllebigen Branche hat. Mittlerweile hat sie ein Team von Experten zusammengestellt, die demonstrieren, wie Compliance Wandel und Innovation vorantreiben kann. 

Rebecca ist eine Verfechterin des Wandels. Das zeigt sich nicht nur in ihrer Arbeit, sondern kommt auch durch Ihr Engagement für den Diversitäts- und Inklusionsausschuss von Geotab zum Ausdruck. 

 

In diesem Interview gibt sie bereitwillig Auskunft über ihre berufliche Laufbahn und sagt ehrlich, wie es ist, als Frau in einem MINT-Beruf zu arbeiten und den Spagat zwischen Mutterrolle und Führungsposition zu meistern.

Was bewundern Sie am meisten an der Gemeinschaft der Frauen, die Sie bei Geotab kennengelernt haben?  

 

Ich glaube, dass Frauen eines Tages an der Spitze von Regierungen stehen werden, und wenn das geschieht, wird die Welt eine Ruhe spüren, die sie noch nie zuvor verstanden hat. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg, aber die weiblichen Führungskräfte (auf Englisch), die ich bei Geotab kennengelernt habe und die meine Kolleginnen geworden sind, gehören zu den fähigsten Frauen, mit denen ich je zusammenarbeiten durfte. Sie sind stark, intelligent und mitfühlend – genau das, was wir uns von Führungskräften wünschen. Auf lange Sicht werden diese Frauen Geotab ein ausbaufähiges, nachhaltiges und zuverlässiges Geschäft sichern, und jede von ihnen ist in der Lage, eines Tages ein Land zu regieren.

Was kennzeichnet ein gutes Leadership und welche Eigenschaften muss man dafür besitzen?

 

Gute Leader sind einfühlsam und anpassungsfähig. Sie delegieren Verantwortung an ihre Mitarbeiter, damit sie sich weiterentwickeln können. Sie vertrauen darauf, dass die Mitglieder ihrer Teams Entscheidungen treffen und bei Bedarf Probleme zur Sprache bringen, damit die Arbeit erledigt wird. Gute Leader sorgen in Krisensituationen für Ruhe.

Welche wichtige Lektion haben Sie als Führungskraft gelernt?

 

Als Leader muss man Coach sein. Man kann nicht mit seinen eigenen Leuten um den Ball kämpfen. Man legt Spielzüge fest und räumt Hindernisse aus dem Weg, aber dann muss man der Mannschaft das Spiel überlassen. Wenn man mit seinen Leuten um den Ball kämpft, fühlen sie sich manipuliert und verlieren die Motivation.  

Was würden Sie Frauen raten, die eine Führungsposition anstreben?

 

Studieren Sie ständig die Stellenangebote, richten Sie Benachrichtigungsfunktionen ein und bewerben Sie sich auf Stellen, von denen Sie glauben, dass sie Ihnen Spaß machen werden. Haben Sie keine Angst vor dem Bewerbungsverfahren. Merke: Wenn sich Männer auf Stellen bewerben, obwohl sie nur 70 Prozent der geforderten Qualifikationen mitbringen, können Sie das auch. Unterschätzen Sie niemals Ihre übertragbaren Fähigkeiten. 

Schärfen Sie Ihr LinkedIn-Profil und knüpfen Sie möglichst viele Kontakte. Halten Sie Ausschau nach Angeboten, auf die Sie sich bewerben möchten. Bleiben Sie am Ball. Nicht vergessen: Es kommt auf die Ausdauer an.  

 

Wie haben Sie es geschafft, Mutter und gleichzeitig berufstätig zu sein?

 

Ich bringe die Elternrolle und das Berufsleben vor allem dank Homeoffice und flexibler Zeiteinteilung unter einen Hut. Das betrachte ich nicht so sehr als Drahtseilakt, sondern als Verzahnung der beiden Bereiche. Für mich steht meine Tochter seit ihrer Geburt an erster Stelle, und das ist nicht verhandelbar. 

 

Natürlich kommt es vor, dass ich bei wichtigen Besprechungen persönlich anwesend sein muss oder aus anderen Gründen nicht zu Hause und Mama sein kann. An diesem Punkt kommt der Kindsvater ins Spiel, der dann seine elterlichen Pflichten wahrnimmt. Wenn das Kind krank ist, nimmt auch mein Mann sich ggf. ein paar Tage frei oder geht mit ihm zum Arzt. Einer Mutter fällt es nie leicht, die Kontrolle abzugeben, aber man darf nicht vergessen, dass der Vater in Erziehungsdingen ein gleichberechtigter Partner ist. Auf diese Weise kann ich die beiden Prioritäten besser miteinander in Einklang bringen.

Würden Sie sagen, dass man beim Erziehen eines Kindes, insbesondere einer Tochter, Fähigkeiten erlernen kann, die sich im Berufsleben nutzen lassen?

 

Auf jeden Fall. Da fallen mir vor allem zwei Fähigkeiten ein.

 

Die erste ist Geduld. Du meine Güte, Geduld. Die Erziehung einer Tochter (genauer gesagt jedes Kindes) erfordert eine Geduld, die man andernfalls nie erlernen müsste. Wenn dein Baby klein ist, gibt es den Zeitplan vor, und nicht du. So steht es in jedem Elternratgeber, der sich mit den Entwicklungsschritten von Kindern beschäftigt. Man lernt, dass man die Dinge nicht beschleunigen kann und sich die eigenen Kinder nicht zu den kleinen Genies formen lassen, die wir alle uns wünschen. Analog dazu kann man niemanden aus dem eigenen Team dazu zwingen, am gleich Strang zu ziehen wie man selbst. Als Führungskraft merkt man schon bald, dass die Personen im eigenen Team auf unterschiedliche Weise und unterschiedlich schnell arbeiten. Man braucht Mühe und Geduld, um jeden einzelnen von ihnen auf Kurs zu bringen und dabei seine Eigenarten zu berücksichtigen.

 

Die zweite Fähigkeit ist Opferbereitschaft. Jeder, der eine Führungsposition bekleidet, muss etwas opfern, um die geforderte Arbeit leisten zu können. Das heißt, dass man nicht bei jedem Arzttermin oder jeder Schulaufführung dabei sein wird. Das heißt, dass man nicht bei jedem persönlichen Treffen anwesend sein kann und möglicherweise Termine verschieben muss. Damit riskiert man, von anderen als jemand wahrgenommen zu werden, dessen Prioritäten einander widersprechen.

 

Man opfert sich ganz für die Elternrolle auf. Man wechselt seine Identität. Der eigene Zeitplan gehört einem nicht mehr selbst. Das eigene Leben dient nur einem Zweck: dafür zu sorgen, dass ein anderes menschliches Wesen lernt, wie man lebt und atmet und wie man eigenständig, zuverlässig, nett, klug und belastbar wird. Das sind eine Menge Dinge, die man opfern muss, um einem anderen Menschen etwas zu geben. Ähnliche Opfer werden im Berufsleben von Führungskräften verlangt. 

 

Letztendlich geht es darum zu wissen, welche Priorität zu einem bestimmten Zeitpunkt am wichtigsten ist. Außerdem sollte man sich vor Augen halten, dass die Arbeit nicht allein dazu da ist, das eigene Bedürfnis nach Erfolg und persönlichem Vorankommen zu befriedigen, sondern dass sie einem in erster Linie ermöglicht, die eigene Familie zu ernähren und ein Dach über dem Kopf zu bieten.

Was gefällt Ihnen am besten daran, eine berufstätige Mutter zu sein?

 

Das Schönste an meiner Arbeit ist, dass ich irgendwo auf der Welt etwas für jemanden besser machen kann.  

 

„Das Schönste daran, berufstätige Mutter zu sein, ist, dass ich meinem Kind zeigen kann, dass man die Welt in jedem Beruf zu einem besseren Ort machen kann.“

 

Ich möchte zeigen, dass man eine starke und unabhängige Frau sein kann, die hart arbeitet und ihren Erfolg allein sich selbst zu verdanken hat. Ich hoffe, meine Tochter lernt, dass man „alles haben“ kann, aber dass nur wir definieren, was „alles“ ist, und dass nur wir dafür verantwortlich sind, es uns zu verdienen.

 

Lernen. Wachsen. Vorangehen @ Geotab

Die ERG (Employee Resource Group) von Women@Geotab wurde 2021 ins Leben gerufen und achtet darauf, dass Geotab ein von Vielfalt und Inklusion geprägter Arbeitgeber bleibt, der für außergewöhnliche Frauen interessant ist, die in MINT-Berufen und einem weltweit führenden Unternehmen Karriere machen möchten.

 

Women@Geotab sind mit Leidenschaft bei der Sache. Wir haben unseren eigenen Kopf und bringen die Dinge ins Rollen! Wir gewinnen Preise, ändern die Spielregeln und haben viel Spaß. Unsere Stellenangebote finden Sie auf der Website Karriere (auf Englisch).


Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, lassen Sie es uns wissen!


Haftungsausschluss

Geotabs Blogbeiträge sollen Informationen bereitstellen und Diskussionen über Themen anregen, die für die gesamte Telematik-Gemeinschaft von Interesse sind. Geotab bietet durch diese Blogbeiträge keine technische, professionelle oder rechtliche Beratung an. Obwohl alle Bemühungen unternommen wurden, um sicherzustellen, dass die Informationen in diesem Blogbeitrag zeitnah und genau sind, können Fehler und Auslassungen auftreten, und die hier präsentierten Informationen können Laufe der Zeit veraltet sein.

Abonnieren Sie den Geotab Blog

Erhalten Sie aktuelle Informationen und Tipps zum Thema Fuhrparkmanagement. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Andere Beiträge, die Ihnen gefallen könnten

Foto von zwei Kollegen die ein Meeting haben

Europäische Geotabber im Fokus

Geotab ist ein internationales Unternehmen mit Standorten und Teams auf der ganzen Welt. Wir möchten den Fokus diesmal auf unsere Geotabber in Europa legen. Daher haben wir uns mit ihnen zusammengesetzt und sie zu ihren Aufgaben, ihrem Engagement für die Werte von Geotab und ihren aktuellen Projekte

18. August 2022

Menschen stehen um einen Tisch mit Regenbogenflaggen und feiern den Pride Month.

Einheit in Vielfalt: Geotab feiert Pride

Warum Pride-Events so wichtig für die Unternehmenskultur von Geotab sind.

29. Juni 2022

Foto einer jungen Frau mit braunen Haaren die über die Schulter lächelt

Führungsstärke – die Bedeutung rationaler und emotionaler Intelligenz: Interview mit Carrie Lepage

Carrie Lepage ermutigt Frauen dazu, bei der Leitung eines Teams ihre soziale und emotionale Intelligenz einzusetzen.

20. April 2022

Bild eines virtuellen Job-Interviews mit einer männlichen Person

So bereiten Sie sich auf ein Bewerbungsgespräch bei Geotab vor

Erhalten Sie hilfreiche Tipps zur Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch bei Geotab.

1. April 2022

View last rendered: 05/23/2024 16:25:11