Grüne Landschaft mit futuristischen Symbolen für Fahrzeugdatenpunkte

Elektromobilitätsstrategie: Schritt 4 für eine erfolgreiche Elektrifizierung des Fuhrparks

Veröffentlicht am 23. Juni 2022 in Elektromobilität von Mona Helmchen |  Lesedauer: 1 Minuten


In diesem Blogbeitrag verraten wir Ihnen den vierten von insgesamt fünf wichtigen Schritten für eine erfolgreiche und betriebswirtschaftlich effiziente Elektrifizierung des Fuhrparks.

Schritt 4: Datenbasiertes Green Fleet Management 

Nach der Identifikation der (profitabel oder zumindest kostenneutral) elektrifzierbaren Firmenfahrzeuge und der Planung der Ladeinfrastruktur sollten Fuhrparkverantwortliche überprüfen, welche Analyse-, Management und Kontrollmechanismen sowie welche Softwaretools zur Prozessautomatisierung zukünftig für die Verwaltung der Flotte („Green Fleet Management“) eingesetzt werden. 

Mobilität der Zukunft ist vernetzt

Denn eines ist klar: Ohne Software lässt sich bereits heute keine „Verbrennerflotte“ ab einer bestimmten Größe mehr rechtssicher (z.B. UVV, Führerscheinkontrolle, Fahrerprotokolle/ Fahrtenbuch) und ressourceneffizient (z.B. Tankkostenmangement, Routenoptimierung) betrieben. 

 

Für eine (teil-) elektrifizierte Flotte mit ihren eigenen Anforderungen (Ladeplanung, Ladezeitenoptimierung, Akkustandskontrolle) gilt das umso stärker. “Wer eine Elektroflotte tatsächlich auch ressourceneffizient betreiben will, kommt nicht um ein datenbasiertes Green Fleet Management herum”, sagt Tamas Halbrucker Solutions Engineering Manager bei Geotab. 

 

Bis zu 700 – teilweise grundverschiedene – Tätigkeiten fallen im Fuhrparkbetrieb für den Fuhrparkverantwortlichen an. Bereits heute lässt sich der größte Teil davon durch geeignete Software automatisieren. Monatlich erscheinen etwa auf dem Geotab Marketplace zahlreiche neue innovative Anwendungen, die den Alltag für Fuhrparkverantwortliche deutlich erleichtern können.

 

Bis 2030 werden rund 95 Prozent aller Neufahrzeuge vernetzt sein. Das bedeutet auch: Connected-Car-Lösungen für den Fuhrpark werden immer professioneller. “Gerade für eine (teil-)elektrifizierte Flotte gilt: Ohne datenbasiertes Management lässt sich nie ein kosten- und vor allem zeitoptimaler Betrieb erreichen,” erklärt Laura Schleicher, Sustainability and Public Affairs Specialist bei Geotab. 

Datenbasierte Lösungen für die Elektroflotte sind unverzichtbar

Im Betrieb ist etwa die Reichweite eines Elektro-Firmenfahrzeugs stärker temperaturabhängig als eines Verbrenners. Auch äußere Faktoren wie Stau oder benötigte Innenraumheizung müssen bei einer verlässlichen Einsatzplanung berücksichtigt werden. Datenbasierte Lösungen sind somit unverzichtbar, um das Optimum aus einer Elektroflotte herauszuholen. 

 

Das gilt für die Ladeplanung (Live-Überblick über Ladezustand der einzelnen Fahrzeuge, Benachrichtigung bei kritischen Zuständen) ebenso wie für eine reichweitenoptimale Touren- und Routenplanung. Eine geeignete Software überwacht die Energiemenge, die jedes Fahrzeug verbraucht, und kann dem Fuhrparkverantwortlichen jederzeit einen Überblick über die tatsächlichen Energie- und Betriebskosten des jeweiligen Elektrofirmen-Wagens (auch im Vergleich zu einem Verbrennerfahrzeug) geben. 

Predictive Maintainance: Vorausschauende Wartung statt Totalausfall

Durch den Einsatz digitaler Anwendungen lässt sich sogar das Risiko unvorhergesehener Reparaturen und Totalausfälle des Fahrzeugs – etwa durch Schäden an der Fahrzeugbatterie – minimieren.  So können Fuhrparkverantwortliche Fahrzeugdaten sinnvoll nutzen, um Wartungspläne zu erstellen und jedes Elektrofahrzeug während des Betriebs im optimalem Zustand zu halten.

 

Geotab-Tipp: Informieren Sie sich über telematikbasierte Fuhrparklösungen. Je höher der Konnektivitätsgrad Ihrer Elektroflotte, desto größer auch das Umsatz- und Einsparpotenzial durch entsprechende Software-Lösungen. 

 

Lesen Sie auch Schritt 1, Schritt 2 und Schritt 3 unserer Elektromobilitätsstrategie.


Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, lassen Sie es uns wissen!


Haftungsausschluss

Geotabs Blogbeiträge sollen Informationen bereitstellen und Diskussionen über Themen anregen, die für die gesamte Telematik-Gemeinschaft von Interesse sind. Geotab bietet durch diese Blogbeiträge keine technische, professionelle oder rechtliche Beratung an. Obwohl alle Bemühungen unternommen wurden, um sicherzustellen, dass die Informationen in diesem Blogbeitrag zeitnah und genau sind, können Fehler und Auslassungen auftreten, und die hier präsentierten Informationen können Laufe der Zeit veraltet sein.

Abonnieren Sie den Geotab Blog

Erhalten Sie aktuelle Informationen und Tipps zum Thema Fuhrparkmanagement. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.